Porno-Star stirbt mit nur 36 Jahren

Cuyahoga County (Ohio, USA) - Tragische Nachrichten aus der Erotik-Branche: Das beliebte Porno-Sternchen Kagney Linn Karter ist im Alter von nur 36 Jahren gestorben!

Kagney Linn Karter (36) war zwar beruflich erfolgreich, kämpfte privat allerdings mit psychischen Problemen.
Kagney Linn Karter (36) war zwar beruflich erfolgreich, kämpfte privat allerdings mit psychischen Problemen.  © Bildmontage: Screenshot/Instagram/flyingspreadies76

Wie das Promi-Portal "TMZ" berichtet, sei Karter bereits vergangenen Donnerstag in Cuyahoga County gestorben. Ein Sprecher der Polizei habe dem Klatsch-Magazin mitgeteilt, dass sich die 36-Jährige offenbar das Leben genommen hat. Ihre Leiche werde nun gerichtsmedizinisch untersucht.

Zwei Freundinnen des Erotik-Models haben im Namen von Mutter Tina eine Spendenaktion ins Leben gerufen, um die Beerdigungskosten decken und die Gedenkfeier bezahlen zu können.

"Kagney war eine Frau, die viele Gesichter hatte: Sie war eine Performerin, Sängerin, Tänzerin, Tochter und Freundin", schrieben die beiden Pole-Studio-Besitzerinnen Megan und Rachel, zu denen Karter oft zu Besuch kam, um Pole zu tanzen.

Paar führt offene Beziehung, doch es gibt eine wichtige Regel
Erotik Paar führt offene Beziehung, doch es gibt eine wichtige Regel

Obwohl Karter, die seit den 2000ern in der Porno- und Erotik-Branche tätig war, ziemlich viele Auszeichnungen für ihre Arbeit erhielt, soll sie oft mit psychischen Problemen gekämpft haben.

Kagney Linn Karter war kürzlich noch im Urlaub

Porno-Star kämpfte mit psychischen Problemen

Auf GoFundMe bitten Freunde der 36-Jährige um Spenden.
Auf GoFundMe bitten Freunde der 36-Jährige um Spenden.  © Screenshot/GoFundMe

"Selbst an den dunkelsten Tagen kam sie immer noch ins Studio, immer bereit, etwas zu lernen, etwas beizutragen, sich selbst zu verbessern [...]. So einsam sie sich zweifellos in ihrem eigenen Kopf fühlte, so sehr bemühte sie sich, für ihre Freunde und die Gemeinschaft, die sich um sie sorgte, da zu sein", heißt es auf GoFundMe.

Auf Instagram hatte sich Karter ebenfalls eine riesige Fangemeinschaft aufgebaut, mehr als 744.000 Personen folgten ihr. Ihr letzter Post zeigt die 36-Jährige im Urlaub am Strand in Florida. Der Beitrag ist gerade mal elf Tage alt.

Viele ihrer Anhänger kommentierten Karters letztes Bild und drückten ihre Fassungslosigkeit aus. "Es ist schwer zu akzeptieren. [...] Wir vermissen dich und werden dich nie vergessen", schrieb beispielsweise eine Person.

Normalerweise berichtet TAG24 nicht über (mögliche) Suizide. Da es sich aber um eine Person des öffentlichen Lebens handelt, hat sich die Redaktion entschieden, es doch zu thematisieren.

Solltet Ihr selbst von Selbsttötungsgedanken betroffen sein, findet Ihr bei der Telefonseelsorge unter 08001110111 oder 08001110222 oder 08001110116123 rund um die Uhr Ansprechpartner, natürlich auch anonym.

Titelfoto: Bildmontage: Screenshot/Instagram/flyingspreadies76

Mehr zum Thema Erotik: