Sex mit 50 Männern in einer Nacht: 24-Jährige spricht über "ermächtigende" Erfahrung

Kalifornien (USA) - Ein junges Nacktmodel aus den Vereinigten Staaten von Amerika mag es nicht nur gern freizügig. Kazumi Squirts (24) liebt Nervenkitzel und die schönste Nebensache der Welt. Kein Wunder, dass sie detailreich über eine Nacht berichtet, in der sie Gruppensex mit über 50 Männern hatte.

Kazumi Squirts (24) gefiel der Geschlechtsverkehr mit dutzenden Männern sehr.
Kazumi Squirts (24) gefiel der Geschlechtsverkehr mit dutzenden Männern sehr.  © Montage: Twitter Screenshot @kazumisworld

Gegenüber Daily Star schilderte die Blondine, dass sie ein Date mit einem Typen hatte. Das Treffen sollte eigentlich ins Restaurant führen. Doch auf dem Weg in das Lokal, fing der Kerl an, ihr von einer Party zu erzählen und erwähnte eine Freundin, die sexuell ziemlich verrückte Ansichten hat.

Das war ganz nach dem Geschmack unserer 24-jährigen Protagonistin, sodass vor dem Essen bei der Fete vorbeigeschaut wurde. Es handelte sich um eine waschechte Gruppen-Sexparty und diese bot einen sonderbaren Anblick.

"Als wir dort ankamen und die Tür öffneten, entdeckten wir seine Freundin mit vielen Typen in verschiedenen Entkleidungszuständen", berichtet @kazumisworld, wie sich die junge Frau auf Social Media nennt.

Porno unter heiligem Baum: Paar droht Knast!
Erotik Porno unter heiligem Baum: Paar droht Knast!

Nachdem ihr der Mann kurz die Hand auf die Schulter legte und ihr "viel Spaß" wünschte, stürzte sie sich ins Sex-Vergnügen, trieb es mit 50 Herren der Schöpfung und fand es selbst "ermächtigend".

"50 war das, was ich wollte und 50 war das, was ich bekam", meinte die Blondine zu ihrem Sex-Marathon.

Man könnte jetzt einwenden, dass Geschlechtsverkehr mit dutzenden Männern wohl ziemlich anstrengend sein kann. Doch nicht so für Kazumi Squirts. Sie empfand es keineswegs als Marathon, sondern eher als ein ein- bis zweistündiges Vergnügen mit genug Pausen.

Mehrere Teilnehmer der Gruppensex-Party gingen hinterher zusammen essen

Außerdem schildert die Frau, dass keines der Schäferstündchen ohne Verhütung war und alle Teilnehmer der Party sich beim Liebesspiel schützten. Der ursprüngliche Plan wurde auch nicht vergessen. Nach stundenlanger Liebelei gingen neun der Personen zusammen in ein Restaurant. Dort wurde nicht nur schnabuliert, sondern auch über die Erlebnisse geschnackt.

"Wir haben alle über unsere Erfahrungen gesprochen, was uns gefallen und was und nicht gefallen hat. Ich hatte eine gute Zeit und bereue es nicht", resümiert die 24-Jährige zufrieden.

Titelfoto: Montage: Twitter Screenshot @kazumisworld

Mehr zum Thema Erotik: