Sexy Wrestlerin fliegt bei der WWE raus: So irre viel Geld verdient sie nun als Erotik-Model

USA - Sie hat gerade ihren Job verloren - und wird deshalb nun wohl zur Millionärin! Die Wrestlerin Mandy Rose (32) ist vor Kurzem bei der WWE rausgeflogen, weil sie im Netz sexy Bilder von sich verkauft. Doch auch wenn ihre Kämpferinnen-Karriere nun erstmal vorbei ist, läuft ihr Erotik-Business dafür nun umso besser.

Mandy Rose (32) war bis vor Kurzem noch WWE-Wrestlerin, jetzt verdient sie ihr Geld nur noch als Model auf "FanTime" - dafür kassiert sie dort nun aber mehr denn je ab.
Mandy Rose (32) war bis vor Kurzem noch WWE-Wrestlerin, jetzt verdient sie ihr Geld nur noch als Model auf "FanTime" - dafür kassiert sie dort nun aber mehr denn je ab.  © instagram.com/mandysacs

Es war ein ziemlicher Aufreger in der Wrestling-Welt, als die 32-Jährige in der vergangenen Woche von der WWE (World Wrestling Entertainment Inc.) rausgeworfen wurde. Immerhin war sie bis vor Kurzem noch Titelträgerin in der NXT Women’s Championship und ein aufstrebender und sehr populärer Star gewesen.

Grund für ihren Rauswurf war ihr Nebenerwerb auf der Internetseite "FanTime". Auf dieser Bezahl-Webseite, die ähnlich wie OnlyFans funktioniert, bietet Mandy Rose erotischen Content an und das gefiel der WWE nicht, also flog die US-Amerikanerin raus.

Nun zeigt sich aber, dass dieser Rauswurf nicht nur negative Folgen für Amanda Saccomanno - so lautet der bürgerliche Name der Wrestlerin - hat. Denn wie das Promi-Portal TMZ berichtet, verdient das hübsche Model seitdem extrem viel Geld auf "FanTime".

Originell? Miss BumBum bringt Parfüm von ihrem Orgasmus raus
Erotik Originell? Miss BumBum bringt Parfüm von ihrem Orgasmus raus

So erklärte Malki Kawa, der Agent der 32-Jährigen, dass sie innerhalb von knapp einer Woche seit ihrem unfreiwilligen WWE-Aus sage und schreibe 500.000 US-Dollar (umgerechnet 471.000 Euro) mit ihrem Erotik-Content verdient habe!

Mandy Rose auf Instagram

Mandy Rose will mit ihrem Erotik-Content offenbar weitermachen

Eine halbe Million Dollar in einer Woche? Die große Aufmerksamkeit, die infolge ihres Rauswurfs um die Kämpferin entstanden ist, hat wohl einige neue Fans angezogen.

Wenn das so weiter geht, könnte "MandySacs" bis Weihnachten Selfmade-Millionärin sein und das nur durch ihre Model-Einnahmen, prophezeite ihr Agent.

Obwohl sie nun also kein Gehalt mehr von der WWE erhält, scheint es für die US-Amerikanerin besser zu laufen denn je - und sie hat offenbar nicht vor, daran etwas zu ändern. Denn wie die britische "Sun" berichtet, meldete sich Mandy vor Kurzem mit einer frohen Botschaft bei ihren treuen Followern.

"Hey Leute, dank Euch für all die Nachrichten. Ich bin überwältigt von all der Liebe und all der Unterstützung von Euch. Und macht Euch keine Sorgen, meine Seite läuft weiter", verkündete sie auf ihrem "FanTime"-Kanal.

Titelfoto: instagram.com/mandysacs

Mehr zum Thema Erotik: