Sie drehte Sex-Videos im Klassenzimmer: Lehrerin von OnlyFans gesperrt

Lake Havasu City (Arizona/USA) - Nachdem ihre Schüler ein Sex-Video von ihr im Internet entdeckt hatten, durfte Samantha Peer (28) nicht mehr als Lehrerin arbeiten. Nun hat die US-Amerikanerin auch noch ihre zweite Einnahmequelle verloren.

Für OnlyFans drehte Samantha Peer (28) Porno-Videos im Klassenzimmer. Auch ihr Gatte wirkte in den schmuddeligen Clips mit.
Für OnlyFans drehte Samantha Peer (28) Porno-Videos im Klassenzimmer. Auch ihr Gatte wirkte in den schmuddeligen Clips mit.  © Screenshot Instagram @khloetheaccountant

Dass die freizügige Frau zusammen mit ihrem Mann ausgerechnet im Klassenzimmer Sex-Filmchen produziert hatte, wurde ihr nun zum Verhängnis.

Wie die New York Post berichtet, wurde Samantha Peer sowohl von TikTok als auch von OnlyFans ausgeschlossen.

"Es scheint, dass OnlyFans beide Konten deaktiviert hat - allen Abonnenten wurde ihr Geld zurückerstattet - und mich für die Erstellung von weiteren Konten gesperrt hat", sagte Peer, die sich im Internet das Pseudonym Khloe Karter gab.

Blondes Bunny war gestern: Diese Brünetten beweisen, prall ist das neue sexy!
Erotik Blondes Bunny war gestern: Diese Brünetten beweisen, prall ist das neue sexy!

Für die Ex-Lehrerin dürfte es damit nun bis auf Weiteres zum Problem werden, Geld zu verdienen. Dass OnlyFans es verbietet, sexuelle Aktivitäten zu zeigen, die an einem öffentlichen Ort aufgenommen wurden, hatte sie wohl übersehen.

Der Vorfall hatte im US-Bundesstaat Arizona für Aufsehen gesorgt. Peer hatte als Entschuldigung angegeben, dass ihr Gehalt und das ihres Mannes nicht ausreichen würde, um gut leben zu können.

"Mein Mangel an Reue war ein sehr großer Fehler", gab die US-Amerikanerin inzwischen zu. "Wenn ich zurückblicke, würde ich das nie wieder tun. Aber ich bin ein Mensch und mache auch Fehler. Aber dieser Fehler definiert nicht, wie ich in Zukunft sein werde", so Peer.

Samantha Peer unter ihrem Pseudonym Khloe Karter auf Instagram:

Lehrerin drehte Sex-Videos im Klassenzimmer: Nun ermittelt die Polizei

Nachdem die Thunderbolt Middle School den Hinweisen der Schüler nachgegangen und auf Peers OnlyFans-Konto gestoßen war, gab die junge Lehrerin am 14. November ihren Rücktritt bekannt.

Wie es für Samantha Peer nun weitergeht, ist ungewiss. Zunächst wird das Lake Havasu City Police Department seine Ermittlungen abschließen müssen.

Titelfoto: Screenshot Instagram @khloetheaccountant

Mehr zum Thema Erotik: