Herber Rückschlag für deutsche Influencerin mit Riesen-Brüsten

Frankfurt am Main - Mit ihren - größtenteils künstlich modellierten - Rundungen könnte man sie gut und gerne als deutsche Kim Kardashian (39) oder Amber Rose (36) bezeichnen. Doch die gebürtige Frankfurter Influencerin Yvonne Bar (26) hat nun ein heftiges Problem an der Backe.

Der Screenshot zeigt ein Foto aus dem aktiven Backup-Instagram-Account der Frankfurter Influencerin Yvonne Bar (26).
Der Screenshot zeigt ein Foto aus dem aktiven Backup-Instagram-Account der Frankfurter Influencerin Yvonne Bar (26).  © Screenshot Instagram/yvonne_bar__

Denn ihr mit vielen aufreizenden und freizügigen Fotos bestückter Instagram-Account ist seit geraumer Zeit nicht mehr erreichbar. 

Auf diesem hatte sie immerhin schon mehrere Hunderttausend Follower angesammelt. 

Ein Grund für die - eventuell nur temporäre - Sperrung des Accounts könnte aber eben jenes Markenzeichen der 26-Jährigen sein.

Immer wieder zeigt sich Yvonne halbnackt im Schlafzimmer, dem Balkon oder am Strand. 

Und auch wenn sie es dabei bislang immer vermied, ihre Nippel oder gar mehr zu entblößen, könnte dies ihrem Profil letztlich zum Verhängnis geworden sein.

Ein Ass hat das dunkelhaarige Kurvenwunder jedoch noch im Ärmel. Seit geraumer Zeit betrieb sie bereits einen Zweit-Account, dem bereits über 76.000 Fans folgen. Sollte ihr Haupt-Account nun doch dauerhaft gesperrt bleiben, dürfte diese Zahl aber in der nächsten Zeit deutlich ansteigen.

Ihrem Motto und gleichzeitig Erfolgsrezept bleibt sie aber dennoch weiterhin treu: Viel nackte Haut, verführerische Blicke und die insgesamt 30.000 Euro teuren Silikon-Brüste stets im Fokus. Kaum zu glauben, wie Yvonne noch vor ein paar Jahren aussah.

Influencerin Yvonne Bar ließ ihre Brüste vom A- zum L-Körbchen "aufmotzen"

Wie sie selbst in einem Interview verriet, sah sie sich in ihrer Jugend mit schwerem Mobbing konfrontiert, da sie damals "nur" ein A-Körbchen hatte. "Ich war immer sehr unsicher, wenn es um meinen Busen ging. Gleichaltrige in der Schule verspotteten mich, weil ich keine Brüste hatte." Dies führte sogar so weit, dass sie unter anderem als "Stock mit Brustwarzen" tituliert wurde.

Doch dieser "nette" Kosename passt aufgrund ihrer mittlerweile zum L-Körbchen gepushten Brüste nun absolut nicht mehr. Warum sie sich so oft unters Messer legte, um einen ähnlich kurvenreichen Körper wie die Ehefrau von Rapper Kanye West (43) zu bekommen? "Ich liebe Frauen mit schönen Kurven im Allgemeinen. Es ist sehr weiblich für mich.", erklärte die 26-Jährige.

Leider scheint eine solch enorme Oberweite jedoch abschreckend zu wirken. Denn wie Yvonne berichtete, finde sie gerade wegen ihrer Riesen-Brüste keinen Freund (TAG24 berichtete).

Titelfoto: Montage: Instagram/yvonne_bar__

Mehr zum Thema Erotik:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0