Wohnung unbewohnbar: Abgeklebter Rauchmelder verhindert schnellen Einsatz

Grimma - Feuerwehreinsatz am Sonntagmittag auf der Straße Am Holzwinkel in Grimma. Als die Kameraden jedoch vor Ort eintrafen: Stille. Kein Rauchmelder war zu hören!

Grimmas Feuerwehr war am Sonntag in einem Mehrfamilienhaus an der Straße Am Holzwinkel gefordert.
Grimmas Feuerwehr war am Sonntag in einem Mehrfamilienhaus an der Straße Am Holzwinkel gefordert.  © Montage: Screenshots/facebook.com/FreiwilligeFeuerwehrGrosseKreisstadtGrimma

Den Männern und Frauen der Freiwilligen Feuerwehr Grimma war zunächst eine unklare Rauchentwicklung im Treppenhaus gemeldet worden. Als die Kameraden an dem Wohnkomplex eintrafen, habe es dort auch nach einem Brand gerochen, das akustische Signal der Rauchmeldeanlage fehlte jedoch.

"Daher mussten wir uns der Nase nach durch die Gebäude vorarbeiten, was wertvolle Zeit verstreichen ließ", schrieb die Feuerwehr auf Facebook.

Die Wohnung konnte schließlich identifiziert werden. Die Kameraden verschafften sich Zugang, löschten unter schwerem Atemschutz den Brand und lüfteten anschließend das Treppenhaus.

Feuerwehr-Großeinsatz: Brand in Autohaus richtet Millionen-Schaden an
Feuerwehreinsätze Feuerwehr-Großeinsatz: Brand in Autohaus richtet Millionen-Schaden an

Wie es zu dem Feuer kam, ist derzeit noch unklar. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Die Bewohner waren nicht zu Hause, als der Brand ausbrach.

Nachdem die Löscharbeiten abgeschlossen waren, stellten die Feuerwehrleute fest, warum das Rauchmeldesignal ausblieb: Die Anlage war abgeklebt. "Dadurch entstand ein hoher Sachschaden, und die Wohnung ist nicht mehr bewohnbar."

Feuerwehr mit deutlichem Appell: "Rauchmelder können Leben retten"

Verletzt wurde bei dem Brand glücklicherweise niemand.
Verletzt wurde bei dem Brand glücklicherweise niemand.  © Montage: Screenshots/facebook.com/FreiwilligeFeuerwehrGrosseKreisstadtGrimma

Eine genaue Schadenssumme konnte die Polizei am Montagmorgen noch nicht mitteilen. Die Ermittlungen dazu und zur Brandursache wurden bereits eingeleitet.

Für die Feuerwehr steht jedoch fest: "Mit einem nicht abgeklebten Rauchmelder hätte der ganze Einsatz und wahrscheinlich auch die Alarmierung extrem verkürzt werden können. Nicht auszumalen, was passiert wäre, wenn dies nachts passiert wäre und die Bewohner in der Wohnung gewesen wären."

Die Freiwillige Feuerwehr Grimma appellierte daran, Rauchmelder regelmäßig zu prüfen und auf keinen Fall zu manipulieren. "Denn Rauchmelder können Leben retten."

Titelfoto: Montage: Screenshots/facebook.com/FreiwilligeFeuerwehrGrosseKreisstadtGrimma

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: