Bis zu fünf Meter hoch! Firmengelände versinkt im Schaum, zwei Menschen eingeschlossen

Henstedt-Ulzburg - Eine unfreiwillige Schaumparty hat am Donnerstag die Feuerwehr in Henstedt-Ulzburg bei Hamburg beschäftigt.

Ein Firmengelände in Henstedt-Ulzburg versank am Donnerstag im Schaum.
Ein Firmengelände in Henstedt-Ulzburg versank am Donnerstag im Schaum.  © Kreisfeuerwehrverband Segeberg

Eine defekte Löschanlage ließ dort ein Firmengelände im Schaum versinken.

Wahre Schaummassen hätten sich über das Betriebsgelände ergossen und zwei Lastwagenfahrer in ihren Fahrzeugen eingeschlossen, teilte die Feuerwehr am Freitag mit.

Mehrere Hundert Quadratmeter des Betriebsgeländes sowie die angrenzende Straße seien am Donnerstag bis zu fünf Meter hoch mit Löschschaum bedeckt gewesen.

Feuer-Drama in Behinderten-Wohnheim: Ein Zimmer unbewohnbar
Feuerwehreinsätze Feuer-Drama in Behinderten-Wohnheim: Ein Zimmer unbewohnbar

Schließlich gelang es den Einsatzkräften, den Schaum mit Wasser so weit zu verdünnen, dass die beiden eingeschlossenen Fahrer aus ihren Fahrzeugen befreit werden konnten. Sie seien nicht verletzt worden, sagte der Feuerwehrsprecher.

Die Feuerwehr bekämpfte die Schaummassen mit Wasser.
Die Feuerwehr bekämpfte die Schaummassen mit Wasser.  © Kreisfeuerwehrverband Segeberg

Die Feuerwehr war nach eigenen Angaben mit knapp 70 Kräften im Einsatz. Als Grund für die Schaummassen wird ein technischer Defekt vermutet.

Titelfoto: Kreisfeuerwehrverband Segeberg

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: