Bewohner bei schwerem Brand verletzt und in Krankenhaus geflogen

Pfinztal - Feuerwehreinsatz im Kreis Karlsruhe!

Die Feuerwehr im Einsatz in Pfinztal-Söllingen.
Die Feuerwehr im Einsatz in Pfinztal-Söllingen.  © Aaron Klewer / Einsatz-Report24

Wie ein Sprecher des Polizeipräsidiums Karlsruhe TAG24 telefonisch mitteilte, brach am Sonntag in der Pfinzstraße in Pfinztal-Söllingen gegen 12 Uhr ein Brand in einer Dachgeschosswohnung aus.

Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, breitete sich das Feuer aus und erfasste auch den Dachstuhl. Die Feuerwehr schaffte es, den Brand um kurz vor 13 Uhr zu löschen und unter Kontrolle zu bringen. 

Dem Polizeisprecher zufolge wurde ein Bewohner verletzt, der offenbar versucht hatte, selbst das Feuer zu löschen. 

Er wurde mit schweren Brandverletzungen von einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach Ludwigshafen geflogen.

Derzeit ist die Pfinzstraße noch voll gesperrt, ein Teil der Einsatzkräfte ist noch vor Ort.

Die Brandursache ist bislang noch unklar, die Ermittlungen dauern an.

Update, 18.27 Uhr: Satter Sachschaden nach Brand in Pfinztal

Beim Löschversuch hatte sich ein 32-jähriger Mann schwere Brandverletzungen an Händen und Beinen zugezogen. Die Brandursache ist weiterhin unklar, allerdings beträgt der Sachschaden etwa 150.000 Euro. Das Haus ist derzeit nicht bewohnbar. 

Titelfoto: Aaron Klewer / Einsatz-Report24

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0