Dicke Rauchschwaden über Magdeburg: Photovoltaik-Anlage brennt!

Magdeburg - Am Dienstagnachmittag fing eine Photovoltaik-Anlage auf einem Gebäude in Neustädter See Feuer.

Auf dem Dach eines Restaurants in Neustädter See brannte am Dienstag eine Photovoltaik-Anlage.
Auf dem Dach eines Restaurants in Neustädter See brannte am Dienstag eine Photovoltaik-Anlage.  © Robert Lilge

Gegen 15.40 Uhr bemerkten die Besitzer die Rauchbildung auf dem Dach des Restaurants "Seeblick" in der Salvador-Allende-Straße und verständigten die Einsatzkräfte.

Die dicken Rauchschwaden waren selbst kilometerweit entfernt deutlich am Himmel sichtbar.

Die Feuerwehr konnte den entstandenen Brand schnell löschen, trotzdem wurden die Anlage sowie das zugehörige Dach stark beschädigt.

Bauernhof im Kreis Tübingen brennt lichterloh: Millionenschaden!
Feuerwehreinsätze Bauernhof im Kreis Tübingen brennt lichterloh: Millionenschaden!

Die Brandursache ist noch ungeklärt und die Ermittlungen wurden aufgenommen, teilte das Polizeirevier Magdeburg mit.

An der Photovoltaik-Anlage entstand hoher Sachschaden von mehreren Zehntausend Euro. Verletzt wurde aber glücklicherweise niemand.

Selbst Kilometer entfernt waren die Rauchschwaden über Magdeburg sichtbar.
Selbst Kilometer entfernt waren die Rauchschwaden über Magdeburg sichtbar.  © Robert Lilge

Ein Hubschrauber der Landespolizei unterstützte die Arbeit der Kriminalpolizei, indem Übersichtsaufnahmen des Brandes gefertigt wurden.

Titelfoto: Bildmontage: Robert Lilge

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: