Ein Knall, ein Schreck - und plötzlich war das halbe Haus weg!

Neuenbürg - Alles begann mit einem lauten Krachen! In Neuenbürg im Enzkreis wurde Alarm ausgelöst, nachdem eine Hauswand in sich zusammengebrochen war.

Ein großes Loch erinnert an einen gewaltigen Samstagnachmittag im nordbadischen Neuenbürg.
Ein großes Loch erinnert an einen gewaltigen Samstagnachmittag im nordbadischen Neuenbürg.  © Markus Rott / EinsatzReport24

Wie ein Polizeisprecher auf TAG24-Anfrage bestätigte, stürzte das Gebäude am gestrigen Samstagnachmittag an einem dortigen Abbruchhaus in der Ilgenstraße ein.

Hierbei handelte es sich offenbar um ein ehemaliges Wohn- und Geschäftsgebäude, in dem nun ein riesiges Loch klafft. Trümmerteile lagen auf der gesamten Straße umher, wie Bilder zeigen. Der Vorfall hatte einen größeren Einsatz der Feuerwehr zur Folge.

Rund um das eingestürzte Gebäude sei eine Sperrzone errichtet worden.

Sieben Frauen im Krankenhaus: Beißender Geruch in Baumarkt
Feuerwehreinsätze Sieben Frauen im Krankenhaus: Beißender Geruch in Baumarkt

Kurios: Besagtes Haus rückte im August 2022 schon einmal in den Mittelpunkt, als es in Flammen stand. Aus diesem Grund sollte es auch abgerissen werden.

Aus einer anderen Perspektive wird das Ausmaß des Einsturzes deutlich.
Aus einer anderen Perspektive wird das Ausmaß des Einsturzes deutlich.  © Markus Rott / EinsatzReport24

Auch am Abend dauerten die Arbeiten rund um das Gebäude an. Angaben zu Verletzten machten die Beamten bislang nicht.

Titelfoto: Markus Rott / EinsatzReport24

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: