Erst lauter Knall, dann Feuer: Brand am Wurzener Markt bereitet Demo verfrühtes Ende

Wurzen - Eine Demonstration auf dem Wurzener Marktplatz (Landkreis Leipzig) musste am Sonntag aufgrund eines lauten Knalls in der Nachbarschaft frühzeitig beendet werden.

Die Feuerwehr löschte den durch die Detonation ausgelösten Brand.
Die Feuerwehr löschte den durch die Detonation ausgelösten Brand.  © Medienportal Grimma

Während die Versammlung unter dem Motto "Nie wieder ist jetzt! Demokratie und Toleranz im Wurzener Land" im vollen Gange war, krachte es gegen 16.15 Uhr plötzlich in einem Gebäude am Markt.

In der Küche einer Wohnung war es nach ersten Erkenntnissen der Feuerwehr zu einer Detonation gekommen, woraufhin ein Brand ausbrach und die Feuerwehren des Gemeindeverbandes Wurzen auf den Plan rief.

Auch die Polizei beteiligte sich am Einsatz - praktischerweise war die aufgrund der Demo-Absicherung sowieso schon vor Ort gewesen. Sie kümmerten sich bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes auch um den betroffenen Mieter.

Hund rettet Familie vor Inferno
Feuerwehreinsätze Hund rettet Familie vor Inferno

Glücklicherweise konnte eine Ausbreitung des Brandes verhindert werden.

Der Rauch stieg meterweit in die Höhe.
Der Rauch stieg meterweit in die Höhe.  © Medienportal Grimma
Mehrere Feuerwehren des Gemeindeverbandes Wurzen rückten an.
Mehrere Feuerwehren des Gemeindeverbandes Wurzen rückten an.  © Medienportal Grimma

Im Rahmen der Restlöscharbeiten suchten die Kameraden dann noch nach möglichen Glutnestern im Dachstuhl.

Titelfoto: Medienportal Grimma

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: