Feuer an der A7! Rauchschwaden sorgen für Stau auf Autobahn

Großenaspe - An der A7 Höhe Großenaspe (Kreis Segeberg) ist am Sonntagnachmittag ein Feuer ausgebrochen.

Feuerwehrleute löschen den Brand an der A7.
Feuerwehrleute löschen den Brand an der A7.  © Thomas Nyfeler

Nach ersten Informationen vom Einsatzort wurde die Feuerwehr gegen 15.15 Uhr alarmiert.

Die Rauchsäule war bereits von weitem sichtbar. Auf einer Fläche von mehr als 2000 Quadratmetern erstreckten sich teils hohe Flammen.

Da sich die Wasserversorgung vor Ort schwierig gestaltete, mussten die Einsatzkräfte noch einige Fahrzeuge mit Löschwasser dazu rufen.

Strohballen stehen in Vollbrand: Warnung vor Brandgasen in Mittelsachsen
Feuerwehreinsätze Strohballen stehen in Vollbrand: Warnung vor Brandgasen in Mittelsachsen

So konnte das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht und ein ausgedehnter Flächenbrand verhindert werden. Die Nachlöscharbeiten dauerten noch einige Zeit an. Die Feuerwehr war mit rund 65 Kräften im Einsatz.

Auf der A7 bildete sich durch die Rauchschwaden ein etwa zwei Kilometer langer Stau. Eine Sperrung der Autobahn war jedoch nicht nötig.

Titelfoto: Thomas Nyfeler

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: