Feuer in Gera: Diskothek am Bahnhof in Brand gesteckt!

Gera - Am Freitagabend brannte es auf dem Gelände der beliebten Diskothek "Trash" in Gera!

Am Freitagabend löschte die Feuerwehr einen Brand in Bahnhofsnähe.
Am Freitagabend löschte die Feuerwehr einen Brand in Bahnhofsnähe.  © Screenshot/Facebook/Trash Gera

Gegen 21 Uhr rückte die Feuerwehr zum Bahnhofsplatz aus, wo das Kassenhäuschen des Clubs offenbar mutwillig in Brand gesteckt worden war, erklärte ein Sprecher der Landeseinsatzzentrale Thüringen gegenüber TAG24 am Samstagmorgen.

Zum Zeitpunkt des Feuers war der Schuppen nicht geöffnet. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Gegenüber der Polizei schätzte der Inhaber des "Trash" den entstandenen Sachschaden auf rund 10.000 Euro.

Derweil laufen die Ermittlungen wegen Brandstiftung. Mit ersten Ergebnissen ist im Laufe der nächsten Woche zu rechnen, zumal eine Begehung des Brandorts noch aussteht.

Größere Brände in Hamburg: Feuerwehr im Einsatz, zwei Verletzte
Feuerwehreinsätze Größere Brände in Hamburg: Feuerwehr im Einsatz, zwei Verletzte

Etwas kurios: Im "Trash" war für den 13. Juli eine Veranstaltung namens "Gera brennt" angekündigt.

"So war das nicht gemeint", schrieben die Club-Besitzer nach dem Schockmoment zu einem Bild des abgefackelten Containers in ihrer Instagram-Story.

Das Kassenhäuschen des Clubs "Trash" ist komplett abgefackelt.
Das Kassenhäuschen des Clubs "Trash" ist komplett abgefackelt.  © Screenshot/Facebook/Trash Gera

"Gera brennt": Club-Besitzer reagieren mit Humor!

So hatte man sich im "Trash" das Event "Gera brennt" sicher nicht vorgestellt.
So hatte man sich im "Trash" das Event "Gera brennt" sicher nicht vorgestellt.  © Screenshot/Instagram/@trashclubgera

Für die Partypeople in Gera gibt es aber gute Nachrichten!


So soll die geplante Fete am 13. Juli weiterhin stattfinden. Ebenfalls versprach das "Trash" allen Gästen einen Gratis-Shot.

Titelfoto: Bildmontage: Screenshot/Facebook/Trash Gera

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: