Fünf Personen aus Flammen in Bonn-Endenich befreit - ein Schwerverletzter

Bonn - Großeinsatz für die Bonner Feuerwehr: Im Ortsteil Endenich kam es zu einem Gebäudebrand, bei dem mehrere Personen verletzt worden sind.

Die Feuerwehr Bonn musste am Sonntagmittag zu einem Großeinsatz in Bonn-Endenich ausrücken (Symbolbild).
Die Feuerwehr Bonn musste am Sonntagmittag zu einem Großeinsatz in Bonn-Endenich ausrücken (Symbolbild).  © Marijan Murat/dpa

Zuvor war die Feuerwehr durch mehrere Anrufer alarmiert worden, die angaben, dass sich noch Personen in der betroffenen Wohnung befinden würden.

Wie die Feuerwehr darüber hinaus mitteilte, soll es sich bei dem Gebäude um ein Hinterhaus handeln. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte drohte das Feuer jedoch bereits auf ein Nachbargebäude überzugreifen.

Nachdem die Rettungskräfte den Zugang zu dem Objekt erkundet hatten, machten sich zwei Löschtrupps auf, um die Personen zu retten und das Feuer einzudämmen.

Großeinsatz in Ostfriesland: Acht Menschen bei Brand verletzt
Feuerwehreinsätze Großeinsatz in Ostfriesland: Acht Menschen bei Brand verletzt

Dabei kamen nach Feuerwehr-Angaben mindestens zwei C-Rohre zum Einsatz. Eines davon sei mittels des sogenannten Fensterimpulses von außen eingesetzt worden, um die Brandintensität zu senken und ein Übergreifen der Flammen zu verhindern.

Schwer verletzte Person in Spezial-Klinik nach Köln transportiert

Insgesamt befreite die Feuerwehr fünf Personen aus dem Gebäude. Während der Rettungsdienst bei vier davon Entwarnung geben konnte, musste eine Person nach der Erstversorgung mit schweren Verletzungen in eine Spezial-Klinik nach Köln-Merheim transportiert werden.

Die betroffene Wohnung wurde nach weiteren Personen abgesucht und im Verlauf mit einem Lüfter ventiliert. Parallel hierzu wurde eine Drehleiter eingesetzt, um die Einsatzstelle aufgrund der engen Bebauung von oben auf eine mögliche Brandausbreitung zu kontrollieren.

Die angrenzenden Gebäude wurden ebenfalls durch die Feuerwehr auf Raucheintrag kontrolliert.

Nachdem die Nachlöscharbeiten abgeschlossen waren, wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

Titelfoto: Marijan Murat/dpa

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: