Flammen-Inferno in Industriehalle sorgt für einen Millionenschaden!

Geeste – Am Dienstagabend brannte eine Industriehalle in Geeste. Die Feuerwehr kämpfte über Stunden gegen die Flammen. Das Gebäude brannte dennoch komplett aus. 

Ein Feuerwehrmann steht auf einem Löschfahrzeug, während im Hintergrund die Industriehalle brennt.
Ein Feuerwehrmann steht auf einem Löschfahrzeug, während im Hintergrund die Industriehalle brennt.  © NWM-TV/dpa

Der Schaden des Brandes wird nach ersten Erkenntnissen auf rund zwei Millionen Euro geschätzt, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Die Feuerwehr hatte bis in die Nacht hinein gegen die Flammen in der Lagerhalle eines Schweißbedarf-Herstellers gekämpft. 

Anwohner wurden gewarnt, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Gesundheitsgefahr bestand der Polizei zufolge trotz Rauchentwicklung nicht. 

Ein Übergreifen auf andere Gebäude verhinderten die Einsatzkräfte. Verletzte gab es keine. Mitarbeiter hatten das Feuer am Nachmittag entdeckt. 

Warum die 70 mal 80 Meter große Halle der metallverarbeitenden Firma in Brand geriet, war zunächst weiterhin unklar.

Einen Tag zuvor war in einem Osnabrücker Gewerbegebiet auf dem Gelände eines Autohändlers ein Großbrand ausgebrochen. 

Nach Erkenntnissen der Staatsanwaltschaft entstand das Feuer bei der Unkrautbeseitigung mit einem Gasbrenner.

Titelfoto: NWM-TV/dpa

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0