Große Rauchwolke über Leverkusen: Zahlreiche Feuerwehrleute im Einsatz

Leverkusen - Aufgrund einer starken Rauchentwicklung ist es am gestrigen Montagabend zu einem Großeinsatz der Feuerwehr Leverkusen gekommen.

Insgesamt 47 Feuerwehrleute waren bei einem Brand am gestrigen Montagabend im Einsatz.
Insgesamt 47 Feuerwehrleute waren bei einem Brand am gestrigen Montagabend im Einsatz.  © Lars Jäger

Die Einsatzkräfte wurden gegen 21.19 Uhr zu einer Rauchentwicklung im Bereich der Dönhoffstraße in Wiesdorf gerufen.

Umgehend wurden beide Berufsfeuerwehren sowie die Freiwilligen Feuerwehren Wiesdorf und Bürrig zur Einsatzstelle alarmiert.

Da immer mehr Personen anriefen und unterschiedliche Meldungen machten, wurde die Alarmstufe nochmals erhöht.

24-Jähriger dröhnt sich zu und kommt auf ziemlich dämliche Idee
Feuerwehreinsätze 24-Jähriger dröhnt sich zu und kommt auf ziemlich dämliche Idee

Schon bei der Anfahrt stellten die Einsatzkräfte zudem eine starke Rauchentwicklung fest. Außerdem konnte ein Brand an einer Baustelle in der Moskauer Straße erkannt werden.

Da es sich bei dem Brandgut um Styropor handelte, kam es zu der massiven Rauchentwicklung.

Schnell konnte das Feuer gelöscht werden. Obendrein wurden die benachbarten Leitstellen über die Rauchwolke, die Richtung Köln zog, informiert.

Eine Person musste aufgrund des Brandes mit einem Krankenwagen in eine Klinik gebracht werden, da der Verdacht auf eine Rauchvergiftung bestand.

In Summe waren 47 Einsatzkräfte und 13 Feuerwehrautos im Einsatz.

Titelfoto: Lars Jäger

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: