Großfeuer in Riesa: Vier Gartenlauben brennen lichterloh

Riesa - Schwieriger Einsatz in der Gartensparte: Als die Feuerwehr in der Nacht zu Donnerstag in die Riesaer Körnerstraße anrückte, standen hier bereits vier Gartenlauben in Brand.

Die Feuerwehr musste mehr als fünf Stunden gegen das Feuer kämpfen.
Die Feuerwehr musste mehr als fünf Stunden gegen das Feuer kämpfen.  © Feuerwehr Riesa

Mehr als fünf Stunden kämpfte die Feuerwehr, doch zu retten waren die vier brennenden Lauben nicht mehr.

Allerdings schafften es die Feuerwehrleute, eine Riegelstellung aufzubauen und so zu verhindern, dass auch noch benachbarte Gebäude von den Flammen ergriffen werden.

Hilfe bei dem Einsatz gab es aus der Luft, denn auch die Feuerwehrdrohne war im Einsatz. Mehrere Gasflaschen wurden vorsichtig aus den Gebäuden geborgen und sofort gekühlt.

Strohballen stehen in Vollbrand: Warnung vor Brandgasen in Mittelsachsen
Feuerwehreinsätze Strohballen stehen in Vollbrand: Warnung vor Brandgasen in Mittelsachsen

Verletzte gab es nach ersten Erkenntnissen nicht.

Vier Gartenlauben brannten lichterloh.
Vier Gartenlauben brannten lichterloh.  © Feuerwehr Riesa

Ein Brandermittler nahm gestern seine Arbeit auf, der Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden.

Titelfoto: Feuerwehr Riesa

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: