Kanu-Drama auf der Lahn: Familie kentert und ringt um ihr Leben

Lollar - Schock beim Paddelausflug! Am Sonntag kam es bei Lollar (Mittelhessen) zu einem dramatischen Kanu-Unfall, infolgedessen mehrere Personen mit den starken Strömungen der Lahn kämpfen mussten.

Auf der Lahn bei Lollar (Landkreis Gießen) kenterte am Sonntag ein Kanu mit fünf Insassen.
Auf der Lahn bei Lollar (Landkreis Gießen) kenterte am Sonntag ein Kanu mit fünf Insassen.  © Feuerwehr Lollar

Wie die Freiwillige Feuerwehr Lollar mitteilte, trat zunächst eine aufmerksame Zeugin während des Familienwandertags in Lollar an die Einsatzkräfte heran und zeigte ihnen ein Foto auf ihrem Handy.

Darauf zu sehen waren zwei Personen, die in der Lahn an der sogenannten "Kanonenbahn" gekentert waren und sich aufgrund der starken Strömung nicht mehr selbstständig ans Ufer retten konnten.

Sofort wurde ein Großeinsatz eingeleitet. Vor Ort ergab sich indes eine noch akutere Situation als vorerst angenommen.

Container mit Solar-Modulen in Brand: Schaden im hohen sechsstelligen Bereich!
Feuerwehreinsätze Container mit Solar-Modulen in Brand: Schaden im hohen sechsstelligen Bereich!

Denn: Neben den beiden Personen, die im Bereich eines Brückenpfeilers mittig auf der Lahn hüfthoch im Wasser feststeckten, hing eine weitere Person hinter der Brücke und konnte sich ebenfalls nicht aus eigener Kraft befreien.

Zudem waren etwa 100 Meter flussabwärts zwei Kinder in einem Gebüsch in Ufernähe gestrandet. Glücklicherweise konnte sich diese letztlich selbst aus der Lahn retten.

Nach Kanu-Kenterung auf der Lahn: Dramatische Rettungsaktion von Erfolg gekrönt

Speziell ausgebildete Flut- und Strömungsretter der Feuerwehr schafften es anschließend teils mithilfe einer Wurfleine sowie einer Steckleiter die drei anderen Personen aus dem reißenden Fluss zu bergen.

Nach einer rettungsdienstlichen Untersuchung der Kanuten stand fest - keiner hatte sich bei dem Schock-Vorfall verletzt!

Titelfoto: Feuerwehr Lollar

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: