Linienbus komplett ausgebrannt! Fahrer rettet sich aus Feuerhölle

Köthen - Ein schwerer Busbrand ist am Mittwochnachmittag gerade noch mal gut ausgegangen.

Kameraden löschten am Mittwochnachmittag diesen Linienbus.
Kameraden löschten am Mittwochnachmittag diesen Linienbus.  © EHL Media/Lucas Libke

Gegen 16.45 Uhr wurden die Feuerwehren aus Köthen und dem Ortsteil Arensdorf in die Dessauer Straße/Bundesstraße 185 alarmiert.

Dort hatte der Fahrer eines Linienbusses nach ersten Informationen Brandgeruch beziehungsweise Rauch wahrgenommen und handelte sofort.

Er lenkte das meterlange Fahrzeug auf einen Fußweg und brachte sich in Sicherheit.

Großeinsatz in Sporthalle: Feuer fordert zwei Verletzte
Feuerwehreinsätze Großeinsatz in Sporthalle: Feuer fordert zwei Verletzte

Die alarmierten Kameraden wurden den Flammen mit Wasser und Schaum Herr, konnten die komplette Zerstörung des Busses aber nicht mehr verhindern.

Zum Zeitpunkt des Feuers soll sich nur der Fahrer im Inneren befunden haben, der nicht verletzt wurde.

Am Bus entstand Totalschaden.
Am Bus entstand Totalschaden.  © EHL Media/Lucas Libke

Während der Löscharbeiten wurden die Dessauer Straße sowie der Elsdorfer Weg gesperrt.

Titelfoto: EHL Media/Lucas Libke

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: