Mysteriös: Leiche im Auto im Biggesee entdeckt

Olpe/NRW - Beamte haben am Dienstag eine Leiche in einem versunkenen Auto im Biggesee im Kreis Olpe gefunden.

 Einsatzkräfte stehen an einem Zugang zum Biggesee, wo am Abend ein Auto in den See fuhr.
 Einsatzkräfte stehen an einem Zugang zum Biggesee, wo am Abend ein Auto in den See fuhr.  © Markus Klümper/DPA

Einsatzkräfte aus Wuppertal würden den Wagen mit der toten Person bergen, teilte eine Sprecherin der Polizei mit. Die Identität des Leichnams soll noch ermittelt werden.

Rettungskräfte und Taucher der Polizei hatten am Montagabend mit Booten und Sonargeräten zunächst erfolglos nach dem versunkenen Auto gesucht. 

Nach Feuerwehrangaben hatten Passanten zuvor gemeldet, dass ein Wagen im Biggesee untergehe. Am Dienstagvormittag waren die Kräfte dann erfolgreich.

Die Suche sei am Montagabend ergebnislos abgebrochen worden und wurde am Dienstag mit einer Unterwasserdrohne der DLRG fortgesetzt.

Es gab zunächst keine konkreten Hinweise, dass Menschen in dem Auto seien. "Wir können es aber auch nicht ausschließen", hatte ein Sprecher der Polizei am Vorabend mitgeteilt.

Eine Boje markiert eine mögliche Fundstelle im Biggesee. 
Eine Boje markiert eine mögliche Fundstelle im Biggesee.   © Markus Klümper/DPA

Titelfoto: Markus Klümper/DPA

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0