Wohnhausbrand: Feuerwehr rettet elf Menschen mit Drehleitern aus Qualmhölle

Solingen - In Solingen sind mehrere Menschen von der Feuerwehr in der Nacht zu Mittwoch (9. November) mit zwei Drehleitern aus einem brennenden Wohnhaus gerettet worden.

Die Feuerwehr war mit zwei Drehleitern in der Grünewalder Straße in Solingen im Einsatz.
Die Feuerwehr war mit zwei Drehleitern in der Grünewalder Straße in Solingen im Einsatz.  © Gianni Gattus

Da der Weg aus dem Haus aufgrund eines brennenden Holzverschlags zwischen Keller und Treppenhaus schon vollständig verraucht war, konnten die Menschen das Gebäude gegen 4.50 Uhr in der Früh nicht mehr selbstständig verlassen.

Wie die Feuerwehr weiter mitteilte, seien insgesamt neun Menschen vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht worden.

Die Wohnungen wurden nach Abschluss der Löscharbeiten wieder freigegeben, auch der Kellerraum selbst war nicht betroffen.

Matratze fängt Feuer: Zwei Personen im Krankenhaus
Feuerwehreinsätze Matratze fängt Feuer: Zwei Personen im Krankenhaus

Ein von den Stadtwerken Solingen bereitgestellter Linienbus half bei der Betreuung der Bewohner.

Die Grünewalder Straße war wegen des Einsatzes komplett für den Verkehr gesperrt.

Titelfoto: Gianni Gattus

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: