Wohnmobil explodiert auf Stellplatz: Mann lebensgefährlich verletzt

Merkendorf - Auf einem Stellplatz im mittelfränkischen Merkendorf ist am Montagnachmittag ein Wohnmobil explodiert.

Vom Wohnmobil ist nur noch ein Haufen Schrott übrig geblieben.
Vom Wohnmobil ist nur noch ein Haufen Schrott übrig geblieben.  © vifogra

Wie die Polizei mitteilte, brach auf dem Campingplatz Weißbachmühle im Landkreis Ansbach nahe dem Naturfreibad ein Feuer aus.

Dabei sei das Wohnmobil dann völlig ausgebrannt.

Ein 60-jähriger Mann wurde bei dem Vorfall schwer verletzt. Er hatte sich zum Zeitpunkt der Explosion in unmittelbarer Nähe befunden und wurde von Ersthelfern auf dem Boden liegend entdeckt.

Werkstatt steht lichterloh in Flammen: Feuerwehr muss Menschen retten, doch es gibt ein Problem
Feuerwehreinsätze Werkstatt steht lichterloh in Flammen: Feuerwehr muss Menschen retten, doch es gibt ein Problem

Laut Polizei erlitt er schwerste Brandverletzungen und wurde unter akuter Lebensgefahr mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Weitere Verletzte gab es nicht, da kein weiterer Wohnwagen in der Nähe abgestellt worden war.

Ein Feuerwehrmann löscht die schwelenden Überreste des Wohnmobils.
Ein Feuerwehrmann löscht die schwelenden Überreste des Wohnmobils.  © vifogra

Was die Explosion ausgelöst hat, ist noch unklar und Gegenstand polizeilicher Ermittlungen. Der Sachschaden am Wohnwagen und zwei in Mitleidenschaft gezogenen Autos wird auf rund 50.000 Euro geschätzt.

Erstmeldung 19 Uhr, zuletzt aktualisiert 20.26 Uhr

Titelfoto: vifogra

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: