Wohnung in Hochhaus steht in Flammen

Stuttgart - Zu einem Brand in einem Hochhaus kam es am Mittwochmorgen in Stuttgart Weilimdorf. 

Die Feuerwehr löscht die Wohnung. 
Die Feuerwehr löscht die Wohnung.  © Karsten Schmalz/KS-Images

Gegen 7.40 Uhr wurde die Polizei über ein Feuer im 3. Stock eines Hauses in der Niersteinerstraße informiert, teilt ein Polizeisprecher auf Anfrage von TAG24 mit. 

Die Brandursache ist derzeit noch unklar. 

Auch über Verletzte liegen der Polizei bislang keine Informationen vor. 

Die Feuerwehr ist mit den Löscharbeiten in vollem Gang.

Update 12.40 Uhr: Die Frau ist aufs Dach geflüchtet und von der Feuerwehr unverletzt gerettet worden. 

Ein Bewohner des Hauses bemerkte den Brand und rief die Feuerwehr. Die Mieterin der Wohnung wurde mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. 

Es entstand ein Schaden von mehreren Zehntausend Euro. 

Drei Wohnungen nicht mehr bewohnbar

Update 13.45 Uhr: Nun liegen weitere Informationen seitens der Polizei vor.

Demnach entstand durch das Feuer beträchtlicher Schaden, die Brandwohnung im dritten Stock sowie die darunter und darüber liegende Wohnung sind derzeit nicht mehr bewohnbar. 

Während die Bewohnerin der Brandwohnung mittels Leiter vom Balkon gerettet werden musste, flüchtete sich eine weitere Hausbewohnerin aufs Hausdach. Feuerwehrleute brachten sie mit einer Drehleiter in Sicherheit. 

"Die anderen Hausbewohner retteten sich eigenständig ins Freie", schreiben die Beamten. Rettungsdienste brachten die 57-jährige Bewohnerin in ein Krankenhaus, drei weitere Menschen wurden ambulant vor Ort behandelt. 

Die Brandursache ist noch unklar, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Flammen schlagen aus der Wohnung. 
Die Flammen schlagen aus der Wohnung.  © Karsten Schmalz/KS-Images

Titelfoto: Karsten Schmalz/KS-Images

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0