Wohnungsbrand in Haldensleben: Ein Bewohner (69) kommt ums Leben

Süplingen (Haldensleben) - In einem Haldenslebener Ortsteil steht eine Wohnung in Flammen. Die Feuerwehr ist im Einsatz.

Eine Wohnung im Haldenslebener Ortsteil Süplingen steht lichterloh in Flammen.
Eine Wohnung im Haldenslebener Ortsteil Süplingen steht lichterloh in Flammen.  © Matthias Strauß

Am Dienstagvormittag gegen 11.45 Uhr bemerkten Anwohner die Rauchbildung an dem Gebäude und alarmierten die Feuerwehr.

Offenbar brennt der Dachstuhl des Hauses komplett, das bestätigte die Polizei in einer Verkehrsmeldung.

Augenzeugen konnten beobachten, wie sich das dort lebende Ehepaar zunächst aus dem Haus retten konnten. Der Mann lief dann jedoch zurück ins Haus, um die Flammen selbst zu löschen.

Mehrere Gebäude evakuiert! Austritt von brennbarem Gas bei Routinekontrolle festgestellt
Feuerwehreinsätze Mehrere Gebäude evakuiert! Austritt von brennbarem Gas bei Routinekontrolle festgestellt

Dabei kam der 69-Jährige schließlich ums Leben. Die Feuerwehr konnte ihn nur noch tot aus dem Gebäude bergen, das teilte das Polizeirevier Börde mit.

Seine 68-jährige Ehefrau wurde mit Verbrennungen ins Krankenhaus eingeliefert.

Glücklicherweise konnten die Kameraden ein Übergreifen des Feuers auf umliegende Häuser verhindern.

Als Brandursache wird ein technischer Defekt vermutet.

Aktuell ist ein Großaufgebot der Feuerwehr vor Ort und versucht, den Brand zu löschen.

Originalmeldung vom 8. März um 12.56 Uhr, aktualisiert um 14.22 Uhr und 15.48 Uhr.

Titelfoto: Matthias Strauß

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: