Wohnungsbrand in Wuppertal: Feuerwehr musste Bewohnerin schnell retten!

Wuppertal - In Wuppertal musste die Feuerwehr am heutigen Sonntagmorgen zu einem Wohnungsbrand ausrücken. Im Stadtteil Uellendahl-Katernberg war im Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses ein Feuer ausgebrochen.

Aus den Dachfenstern der brennenden Wohnung kam dichter Rauch.
Aus den Dachfenstern der brennenden Wohnung kam dichter Rauch.  © Florian Schmidt

Wie die Feuerwehr mitgeteilt hat, wurden sie um 5.23 Uhr am Sonntagmorgen zu dem Feuer in der Uellendahler Straße gerufen.

Als die Rettungskräfte am Einsatzort eintrafen, hatten schon fast alle Bewohnenden das Gebäude verlassen.

Eine Bewohnerin musste allerdings unter Einsatz von Atemschutz aus dem Haus geführt werden. Verletzt wurde bei dem Feuer glücklicherweise niemand.

Zwei Männer wollen mit Wodka auf EM-Spiel anstoßen - und landen im Krankenhaus!
Feuerwehreinsätze Zwei Männer wollen mit Wodka auf EM-Spiel anstoßen - und landen im Krankenhaus!

Die Feuerwehrleute konnten die Flammen, die zu dichtem Rauch im oberen Gebäudeteil geführt haben, schnell löschen. Die betroffene Wohnung ist zurzeit nicht mehr bewohnbar. Während der Löscharbeiten war die Uellendahler Straße gesperrt.

Die Einsatzkräfte konnten mit einer Drehleiter zur brennenden Wohnung vordringen und das Feuer löschen.
Die Einsatzkräfte konnten mit einer Drehleiter zur brennenden Wohnung vordringen und das Feuer löschen.  © Florian Schmidt

Wie genau es zu dem Brand in der Dachgeschosswohnung gekommen ist, wird noch ermittelt. Auch die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.

Titelfoto: Florian Schmidt

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: