Blinde Passagiere! Ratten zwingen Flugzeug zu Boden

Colombo (Sri Lanka) - Ratten machten es sich an Bord eines Passagierfliegers A330 der SriLankan Airlines gemütlich. Die Maschine musste daraufhin drei Tage am Boden bleiben - zum Leid der Passagiere.

In einem Flugzeug der SriLankan Airlines wurden anscheinend Ratten entdeckt! (Symbolbild)
In einem Flugzeug der SriLankan Airlines wurden anscheinend Ratten entdeckt! (Symbolbild)  © 123RF/aedka123

"Wir mussten ein Flugzeug, in dem Ratten gefunden wurden, mit einer Chemikalie besprühen und es gemäß den internationalen Standards für einen Tag am Boden lassen", so Ashok Pathirage, Vorsitzender von SriLankan Airlines, laut Berichten von "Independent".

Wie ein anonymer Sprecher der Gesellschaft gegenüber "Times of India" gesagt habe, hätte das Flugzeug insgesamt sogar drei Tage lang nicht weiterfliegen können. Die Gesellschaft hätte sich für die Verzögerungen entschuldigt.

Techniker hätten die Maschine im Anschluss an die Behandlung überprüft. Sie wollten anscheinend sichergehen, dass die Nagetiere nicht irgendwelche wichtigen Instrumente durchgebissen hätten.

Bombendrohung am Flughafen! Polizei nimmt Mann fest
Flugzeug Nachrichten Bombendrohung am Flughafen! Polizei nimmt Mann fest

Die Nager seien ursprünglich während eines Flugs von Lahore (Pakistan) nach Colombo, einer der Hauptstädte Sri Lankas, entdeckt worden.

Die Nagetiere an Bord wurden anscheinend mit Chemikalien umgebracht. (Symbolbild)
Die Nagetiere an Bord wurden anscheinend mit Chemikalien umgebracht. (Symbolbild)  © 123RF/irishe4ka

Laut "Independent" befürchte die Fluggesellschaft nun, dass die blinden Passagiere finanzielle Konsequenzen haben könnten. Wie die Seite den sri-lankischen Luftfahrtminister Nimal Siripala de Silva (79) zitierte, könne eine Ratte die wenigen, die an einem Kauf der angeschlagenen Fluggesellschaft interessiert seien, nun doch noch abschrecken.

Titelfoto: Bildmontage: 123RF/irishe4ka//123RF/aedka123

Mehr zum Thema Flugzeug Nachrichten: