Ambulanz-Flugzeug gerät offenbar in Schneesturm und stürzt ab: Alle fünf Insassen sterben

Stagecoach (USA) - Ein Ambulanzflugzeug ist am Freitag im US-Bundesstaat Nevada abgestürzt. Fünf Personen starben. Zum Zeitpunkt des Unglücks soll ein schwerer Schneesturm in der Gegend gewütet haben.

Eine Pilatus PC-12 wie diese stürzte am Freitag über Nevada ab. Das Turboprop-Flugzeug kommt häufig bei medizinischen Flügen zum Einsatz. (Symbolbild)
Eine Pilatus PC-12 wie diese stürzte am Freitag über Nevada ab. Das Turboprop-Flugzeug kommt häufig bei medizinischen Flügen zum Einsatz. (Symbolbild)  © robert82/123rf

Wie der lokale Fernsehsender KOLO8 berichtet, ereignete sich das Flugzeugunglück am Freitagabend gegen 21.15 Uhr Ortszeit nahe der Ortschaft Stagecoach im westlichen Teil des US-Bundesstaates Nevada.

Das einmotorige Sanitätsflugzeug vom Typ Pilatus PC-12 sei demnach auf dem Weg von Reno in den Bundesstaat Utah gewesen, als es aus bislang ungeklärter Ursache vom Radar verschwand und über dünn besiedeltem Gebiet abstürzte. Zwei Stunden nach dem Unglück sei das Wrack gefunden worden, erklärte die lokale Polizei.

Zum Zeitpunkt des Absturzes befanden sich fünf Personen an Bord: Pilot, Arzt, Sanitäter, Patient und ein Familienmitglied des Patienten. Sie alle kamen um Leben.

Das Unglück forderte fünf Todesopfer

Als die Pilatus PC-12 abstürzte, wütete ein heftiger Wintersturm

Zum Zeitpunkt des Absturzes suchte ein heftiger Wintersturm die West-Nevada-Region heim. Diese Aufnahmen stammen vom Dienstag.
Zum Zeitpunkt des Absturzes suchte ein heftiger Wintersturm die West-Nevada-Region heim. Diese Aufnahmen stammen vom Dienstag.  © MARIO TAMA / GETTY IMAGES NORTH AMERICA / GETTY IMAGES VIA AFP

Warum die einmotorige Turpoprop-Maschine vom Typ Pilatus PC-12 abstürzte, ist noch völlig unklar. Das Flugzeug war dem Vernehmen nach top in Schuss, der Pilot galt als erfahren. Allerdings wurde die Gegend um die Absturzstelle von heftigen Schneefällen und schwierigen Witterungsbedingungen heimgesucht. Erst am Freitag sprachen die Behörden von Lyon County eine Unwetterwarnung bis Sonntag aus.

Die Unglücksmaschine war für die Spezial-Airline "Care Flight", die auf Krankentransporte spezialisiert ist, unterwegs. Man habe, gemäß "Protokoll" alle Flüge bis auf Weiteres abgesagt, erklärte ein Unternehmenssprecher. Gleichzeitig drückte er den Hinterbliebenen sein Mitgefühl aus.

Die Anteilnahme am Schicksal der Verunglückten ist riesig: Knapp 140.000 Euro Spendengelder wurden innerhalb von zwei Tagen über die Plattform GoFundMe gesammelt und der Familie des verunglückten Sanitäters überreicht. Er hinterlässt eine Frau und ein vor wenigen Tagen geborenes Baby.

Missglückter Start: Ultraleichtflugzeug baut heftigen Unfall!
Flugzeugunfall Missglückter Start: Ultraleichtflugzeug baut heftigen Unfall!

Erst am Mittwoch stürzte im US-Bundesstaat Arkansas eine Beech BE 20 ab - fünf Angestellte einer Umweltberatungsfirma starben. Mitte Januar kam es dann zu einem verheerenden Absturz einer ATR-72-500 mit 72 Toten in Nepal.

Titelfoto: Montage: robert82/123rf, MARIO TAMA / GETTY IMAGES NORTH AMERICA / GETTY IMAGES VIA AFP

Mehr zum Thema Flugzeugunfall: