Tragisches Unglück überschattet Flugzeug-Rennen: Pilot stürzt ab und stirbt

Reno (USA) - Im US-Bundesstaat Nevada ereignete sich am Wochenende ein tragischer Flugzeugunfall. Ein Pilot, der an einer Flug-Show teilnahm, stürzte mit seiner Maschine ab und starb dabei.

Ein Pilot in luftiger Höhe, ein anderer rauschte dem Erdboden entgegen. Das Unglück endete tödlich.
Ein Pilot in luftiger Höhe, ein anderer rauschte dem Erdboden entgegen. Das Unglück endete tödlich.  © Screenshot/YouTube/bigbigblue100

Zwei Piloten waren am Sonntag mit ihren Flugzeugen vom Typ Aero L-29 Delfín (Einführung 1961) bei den "Reno Air Races" an einem Rennen beteiligt, als es zum Unglück kam.

Mitten in der dritten Runde des Wettkampfs verlor einer der Flugkapitäne offenbar die Kontrolle über seine Maschine und krachte ungebremst auf den Wüstenboden, wie unter anderem CNN berichtete.

Das tschechoslowakische Militär-Flugzeug kam schließlich in einem flachen Winkel auf und entwickelte sich zu einem Feuerball, der über die Erde geschleudert wurde.

Beinahe-Absturz! Easyjet-Maschine entgeht nur knapp einer Katastrophe
Flugzeugunfall Beinahe-Absturz! Easyjet-Maschine entgeht nur knapp einer Katastrophe

Die örtliche Polizei wurde an den Unfallort alarmiert, konnte daraufhin aber nur noch den Tod des Piloten feststellen.

Ein medizinischer Gutachter untersuchte anschließend die Umstände des Todes genauer. Die Ergebnisse liegen zwar noch nicht vor. Doch es kann wohl davon ausgegangen werden, dass der Mann infolge der Verbrennungen gestorben ist.

Nach der Kollision mit dem Wüstenboden entwickelte sich aus dem historischen Flugzeug ein Feuerball.
Nach der Kollision mit dem Wüstenboden entwickelte sich aus dem historischen Flugzeug ein Feuerball.  © Screenshot/YouTube/bigbigblue100

Der tödliche Absturz bei den "Reno Air Races" im Video

Polizei erklärt Piloten für tot

Nicht das erste Unglück bei "Reno Air Races"

Zur Identität des verstorbenen Flugzeugführers machten die Behörden noch keine Angaben. Die Ermittlungen zum Hintergrund des Unglücks würden andauern. Auch die US-Verkehrsbehörde National Transportation Safety Board ist an der Aufklärung beteiligt.

Die Veranstalter beendeten die Flug-Show sofort nach dem Absturz. Sie betonten, dass alle anderen Piloten sicher gelandet seien und es bis dahin zu keinen anderen Zwischenfällen kam.

Die "Reno Air Races" sind weltweit das letzte große Flugzeug-Renn-Event. Bereits 2011 kam es dort zu einem heftigen Unfall: Ein Pilot stürzte in eine Zuschauer-Tribüne. Er und zehn Zuschauer starben dabei. 68 weitere Personen wurden teils schwer verletzt.

Titelfoto: Montage: Screenshot/YouTube/bigbigblue100 (2)

Mehr zum Thema Flugzeugunfall: