Frau versucht mitten im Flug, die Tür zu öffnen, weil Jesus es ihr gesagt habe

Little Rock (USA) - Diesen Chaos-Flug werden die Passagiere einer "Southwest Airlines"-Maschine wahrscheinlich in ihrem ganzen Leben nicht mehr vergessen. Hoch über den Wolken versuchte eine Frau plötzlich mit aller Gewalt, eine Tür des Flugzeugs zu öffnen! Zum Glück konnte sie gestoppt werden - die Maschine musste notlanden.

Die "Southwest Airlines"-Maschine musste wegen des Zwischenfalls notlanden. (Symbolfoto)
Die "Southwest Airlines"-Maschine musste wegen des Zwischenfalls notlanden. (Symbolfoto)  © 123rf/msgrafixx

Eigentlich sollte die Maschine am Wochenende von Houston nach Columbus fliegen - wegen des aufsehenerregenden Zwischenfalls musste sie jedoch schon in Little Rock landen.

Laut Gerichtsdokumenten, die der News-Plattform click2houston vorlagen, meinte die Frau mitten im Flug, dass Jesus ihr gesagt hätte, sie solle eine Tür öffnen.

Elom Agbegninou (34), so der Name der Chaos-Stifterin, habe sich laut den Flugbegleiterinnen zunächst merkwürdig verhalten, sie wollte aus einem bestimmten Fenster sehen.

Flughafen-Streik am BER: Flüge fallen komplett aus!
Flugzeug Nachrichten Flughafen-Streik am BER: Flüge fallen komplett aus!

Als ihr diese Möglichkeit verweigert wurde, begann sie plötzlich, an einer der Notausgangstüren zu ziehen - und das hoch oben in der Luft! Ein Passagier kam den Flugbegleitern zu Hilfe und rang die 34-Jährige zu Boden - zur Belohnung wurde er von ihr in den Oberschenkel gebissen.

In den Gerichtsdokumenten wurde Agbegninous krude Motivation aufgeführt: "Jesus sagte ihr, sie solle nach Ohio fliegen, und Jesus sagte ihr, sie solle die Flugzeugtür öffnen."

Video zeigt Festnahme von Elom Agbegninou

Opfer leidet unter PTBS

Das Opfer der Beißattacke wurde inzwischen in einem Krankenhaus behandelt und soll seitdem unter einer Posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS) leiden.

Agbegninou soll den Flug indes ohne jegliches Gepäck angetreten haben und ohne ihrem Mann Bescheid zu geben, dass sie wegfliegt. Laut den Dokumenten sei es ihr erster Flug in sehr langer Zeit gewesen sein. Sie sei "sehr ängstlich geworden und hätte diese Dinge normalerweise nicht getan", beteuerte die Frau.

Nun soll sie wegen Körperverletzung innerhalb der "maritimen und territorialen Gerichtsbarkeit" und Behinderung von Flugbesatzungsmitgliedern und -begleitern angeklagt werden.

Titelfoto: 123rf/msgrafixx

Mehr zum Thema Flugzeug Nachrichten: