Rauch im Cockpit! Lufthansa-Pilot bricht Flug nach Frankfurt ab

Hannover - Rauch im Cockpit hat in einer Lufthansa-Maschine am Sonntagnachmittag für Aufregung gesorgt: Der Pilot brach den Weg nach Frankfurt am Main ab und landete zur Sicherheit auf dem Flughafen Hannover.

Die Lufthansa-Maschine vom Typ CRJ900 landete sicher in Hannover.
Die Lufthansa-Maschine vom Typ CRJ900 landete sicher in Hannover.  © Nonstopnews

Das sagte eine Flughafensprecherin in Hannover. Die 89 Fluggäste und vier Crewmitglieder des Flugs LH839 hätten die Maschine auf normalen Weg verlassen können.

Es sei niemand verletzt worden, sagte die Sprecherin. Auch ein Brand sei nicht entdeckt worden. Warum es in der CRJ900 des kanadischen Flugzeugbauers Bombardier zu einer Rauchentwicklung im Cockpit gekommen sei, sei noch unklar.

Die Maschine war auf dem Weg vom dänischen Billund nach Frankfurt/Main.

Triebwerk spuckt beim Start von Boeing Flammen
Flugzeug Nachrichten Triebwerk spuckt beim Start von Boeing Flammen

Die sogenannte Sicherheitslandung wurde von der Flughafenfeuerwehr in Hannover auf dem Rollfeld routinemäßig begleitet.

Die Flughafen-Feuerwehr war für den Ernstfall einsatzbereit.
Die Flughafen-Feuerwehr war für den Ernstfall einsatzbereit.  © Nonstopnews

Lufthansa-Techniker hätten nun die Untersuchung der Herkunft des Rauchs aufgenommen, sagte die Flughafensprecherin.

Titelfoto: Nonstopnews

Mehr zum Thema Flugzeug Nachrichten: