Stirbt der Spargel-Hype aus? Jungen Deutschen ist weißer Spargel zu "aufwendig"!

Berlin - Die etwa von Ausländern bestaunte Begeisterung für weißen Spargel in Deutschland wird nach Experten-Einschätzung in den kommenden Jahren weniger werden und womöglich allmählich aussterben.

Bei jungen Deutschen kommt die klassische Mahlzeit immer seltener auf den Tisch.
Bei jungen Deutschen kommt die klassische Mahlzeit immer seltener auf den Tisch.  © Martin Schutt/dpa

Der Kulturwissenschaftler Gunther Hirschfelder hat beobachtet, dass sich jüngere Leute abwenden vom Spargel, vor allem vom damit verbundenen Setting in der Tradition gutbürgerlicher Küche - also Essen mit Gemüse, Soße, Fleisch und Sättigungsbeilage.

Stangen, die man schneiden muss, empfinden viele demnach als unpraktisch. "Das passt überhaupt nicht dazu, dass man beim Essen mit dem Handy spielt. Sie brauchen am besten Dinge, die sie mit einem Löffel essen können."

Angesagt seien Gerichte wie Bowls, die es etwa in Asia-Läden oder arabischen Lokalen gebe, sagt Hirschfelder, Herausgeber des Buchs "Wer bestimmt, was wir essen? Ernährung zwischen Tradition und Utopie, Markt und Moral".

McDonald's-Kundin fällt die Kinnlade runter, als sie sieht, was Angestellte da an der Pommes-Theke treibt
Ernährung McDonald's-Kundin fällt die Kinnlade runter, als sie sieht, was Angestellte da an der Pommes-Theke treibt

Außerdem sei der Ruf des Spargels als Luxusgemüse dahin. Heute werde an ihm als Saisongemüse am stärksten über Leiharbeit debattiert. "Der Spargel hat gerade bei jungen Leuten einen Image-Schaden erlitten als Gemüse der sozialen Ungleichheit."

Während viele Ältere den Spargelverzehr geradezu zelebrierten, gebe es "vor allem eher Jüngere, denen Spargelessen zu aufwendig ist", sagt auch der Vorsitzende des Beelitzer Spargelvereins, Jürgen Jakobs.

"Tag des deutschen Spargels" am 5. Mai!

Der Konsum von weißem Spargel ging zuletzt zurück. Grüner Spargel hingegen gewinnt an Beliebtheit.
Der Konsum von weißem Spargel ging zuletzt zurück. Grüner Spargel hingegen gewinnt an Beliebtheit.  © Christoph Gollnow/dpa

Derzeit entscheide sich, ob die Spargelkultur hierzulande so bleibe, wie sie lange war, oder ob die Deutschen dem weißen Spargel den Rücken kehrten. So wachse hierzulande etwa auch der Marktanteil des grünen Spargels, der international viel üblicher ist, so Jakobs.

Der Pro-Kopf-Konsum von weißem Spargel ist in Deutschland nach einigen sehr starken Jahren zuletzt gesunken. Und die heimische Ernte ging deutlich zurück. Die Spargelsaison in Deutschland dauert etwa zwölf Wochen. Sie dauert traditionell bis zum Johannistag am 24. Juni an.

Laut einer YouGov-Umfrage im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur aus dem Frühling 2022 mögen unter den 18- bis 24-Jährigen nur noch 47 Prozent Spargel. Bei den über 55-Jährigen sind es dagegen 74 Prozent.

Tolle Tipps und Rezepte für den perfekten Spargel-Genuss!
Ernährung Tolle Tipps und Rezepte für den perfekten Spargel-Genuss!

Die deutschen Spargelanbauer wollen nun den Genuss noch mal auf die Spitze treiben. Sie haben als "Weltpremiere" für den 5. Mai den "Tag des deutschen Spargels" ausgerufen.

Titelfoto: Martin Schutt/dpa

Mehr zum Thema Ernährung: