Tödliches Dessert: Frau (†20) isst Tiramisu und stirbt

Mailand (Italien) - Eine 20-jährige Italienerin bestellte in einem Restaurant in Mailand ein veganes Tiramisu. Nachdem sie es gegessen hatte, musste sie in ein Krankenhaus gebracht werden. Es stellte sich heraus, dass das Dessert nicht ganz vegan gewesen war. Es enthielt Milchproteine, gegen die die junge Frau höchst allergisch war.

In einem Restaurant in Mailand bestellte eine Frau ein veganes Tiramisu, das jedoch Spuren von Milchprodukten enthielt, auf die die 20-Jährige allergisch reagierte und starb. (Symbolbild)
In einem Restaurant in Mailand bestellte eine Frau ein veganes Tiramisu, das jedoch Spuren von Milchprodukten enthielt, auf die die 20-Jährige allergisch reagierte und starb. (Symbolbild)  © 123rf.com/victority

Nach dem Abendessen mit ihrem Freund am 26. Januar erlitt die Betroffene einen anaphylaktischen Schock und starb schließlich nach zehn qualvollen Tagen am 5. Februar, berichtet die Mailänder Tageszeitung Il Giorno.

Die Ermittlungen der Mailänder Staatsanwaltschaft sind im Gange. Ersten Untersuchungen zufolge glaubte das Opfer, das an einer Überempfindlichkeit gegen Laktose litt, ein veganes Tiramisu serviert bekommen zu haben.

Doch in der italienischen Köstlichkeit wurden später Spuren von Milchprodukten gefunden. Zudem könne nicht ausgeschlossen werden, dass die Frau, die auch auf Eier allergisch reagierte, unwissentlich Mayonnaise gegessen hat.

Discounter geht unter die Obstbauern und stellt eigene Erdbeersorte vor!
Ernährung Discounter geht unter die Obstbauern und stellt eigene Erdbeersorte vor!

Das Produkt namens "Tiramisun" sei bereits vom Markt genommen worden.

Neben einem möglichen Tötungsdelikt kommen derzeit auch Betrug bei der Herstellung des Desserts beziehungsweise der Verkauf falsch gekennzeichneter Lebensmittel infrage.

Bislang seien vier Personen tatverdächtig. Dabei handele es sich um den Eigentümer des Lokals sowie den Produktionsleiter und zwei weitere Mitarbeiter des Unternehmens, das das Tiramisu herstellt. Die Ermittlungen dauern an.

Titelfoto: 123rf.com/victority

Mehr zum Thema Ernährung: