"Mansplaining" geht viral: Golf-Lehrerin bekommt ungewollte Tipps!

Liverpool (Großbritannien) - Die Britin Georgia Ball ist selbst Profi-Golferin und gibt zudem ihren über 180.000 Followern auf TikTok täglich nützliche Tipps, um selbst besser in dem Sport zu werden. Als sie sich auf einem Trainingsgelände filmte, kam es zu einer sehr unangenehmen Situation.

Der Blick der Golferin zeigt, wie unangenehm die Situation gewesen sein muss.
Der Blick der Golferin zeigt, wie unangenehm die Situation gewesen sein muss.  © Screenshot/TikTok/georgiagolfcoach

Während die Kamera den Moment festhält, in dem die Golferin zu einem eindrucksvollen Schlag ausholt, meint ein Mann abseits des Bildes es besser zu wissen und versucht, der Frau zu erklären, was sie zu ändern habe.

"Das, was du da tust, solltest du nicht tun", eröffnet der Unbekannte das Gespräch mit der sichtlich irritierten Golferin. Sein Argument dabei ist, dass er ja selbst seit 20 Jahren Golf spiele und wisse, wie es richtig gehe.

Sie selbst reagiert auf den Besserwisser jedoch durchweg freundlich und gibt sogar vor, die "Tipps" bei einem weiteren Schlag anzuwenden.

Finanzministerium jetzt auf TikTok: Bayaz will "junge Menschen erreichen"
TikTok Finanzministerium jetzt auf TikTok: Bayaz will "junge Menschen erreichen"

"Ich wusste, dass ich einen guten Schlag abliefern musste", schrieb sie in ihrem Clip auf TikTok. Für die Golf-Lehrerin natürlich eine Leichtigkeit, doch der Mann im Hintergrund verbuchte das natürlich als Erfolg für sich und seine ungewollten Ratschläge.

Inzwischen wurde der Beitrag vom sogenannten "Mansplaining" über 11,6 Millionen Mal angeschaut. Viele Nutzer schrieben in die Kommentare, dass sie in einer solchen Situation nicht so freundlich geblieben wären.

Georgia selbst betonte im Interview mit "BBC", dass sie nicht auf die Idee kam, in der Situation raushängen zu lassen, dass sie selbst Ahnung von Golf hat: "Ich denke, das ist meine bescheidene Seite."

Titelfoto: Screenshot/TikTok/georgiagolfcoach

Mehr zum Thema TikTok: