Klima-Kleber versperren den Eingang zum Parlament

Wien (Österreich) - Die "Letzte Generation" geht in dieser Woche in Österreich aufs Ganze. Nach Blockade-Aktionen am Montag und Dienstag nehmen die Klima-Kleber am Mittwoch nun das Parlament ins Visier.

Sitzend, aber nicht klebend nahmen rund 30 Aktivisten der "Letzten Generation" vor dem Parlament Platz.
Sitzend, aber nicht klebend nahmen rund 30 Aktivisten der "Letzten Generation" vor dem Parlament Platz.  © Letzte Generation Österreich

Ziel der Demonstranten sei es, den Protest "in das Parlament hineinzutragen", damit ein Grundrecht auf Klimaschutz in der Verfassung verankert werden könne, teilte die Gruppierung am Mittwoch mit.

Deshalb versammelten sich rund 30 Aktivisten gegen 9.15 Uhr vor der Nationalratssitzung zu einer laut Wiener Polizei "nicht angezeigten" Versammlung.

Zwar klebten sich die Protestler nicht fest, setzten sich jedoch vor das Parlamentsgebäude, versperrten dabei den Eingang und hatten prominente Unterstützung in ihren Reihen.

Witz des Tages vom 19.4.2024 - Täglich lachen mit TAG24
Witz des Tages Witz des Tages vom 19.4.2024 - Täglich lachen mit TAG24

Wie Krone.at schreibt, war Anja Windl, eine bekannte Klimaaktivistin, die vor dem Parlament schon einmal festgenommen wurde, dabei.

Unter die Protestierenden mischte sich außerdem Julian Schütter (25), der kürzlich seine aktive Wintersport-Karriere an den Nagel hängte, damit er sich voll und ganz für Klimaschutz einsetzen kann.

Im Parlament wurde am Mittwoch über das Thema Klimaschutz debattiert, während Aktivisten sich davor versammelten.
Im Parlament wurde am Mittwoch über das Thema Klimaschutz debattiert, während Aktivisten sich davor versammelten.  © Letzte Generation Österreich
Bei Versammlungen des Nationalrats muss eine Bannmeile von 300 Metern vor dem Gebäude eingehalten werden.
Bei Versammlungen des Nationalrats muss eine Bannmeile von 300 Metern vor dem Gebäude eingehalten werden.  © Letzte Generation Österreich

Die Polizei räumte schließlich die Demo vor dem Parlamentsgebäude, weil während "Plenarsitzungen des Nationalrates" eine Bannmeile von 300 Metern um das Gebäude eingehalten werden muss, teilte die Polizei Wien via X (vormals Twitter) mit.

Titelfoto: Letzte Generation Österreich

Mehr zum Thema Klima Aktivisten "Letzte Generation":