"Letzte Generation" blockiert Verkehr in Dresden: Heute soll noch mehr Klima-Protest folgen!

Dresden - Die "Letzte Generation" hat mal wieder in Dresden zugeschlagen - und sie wollen im Verlauf des Freitags wohl noch mehrmals den Verkehr behindern.

Aktivisten der "Letzten Generation" haben mal wieder den Verkehr in Dresden blockiert.
Aktivisten der "Letzten Generation" haben mal wieder den Verkehr in Dresden blockiert.  © Letzte Generation

Laut einer offiziellen Pressemitteilung der Klimaaktivisten-Gruppierung haben einige ihrer Unterstützer am heutigen Freitagmorgen, ab 7.55 Uhr eine Kreuzung in der Neustadt blockiert.

Konkret sollen vier Personen die Ecke Strauffenbergallee/Königsbrücker Straße besetzt haben - dazu veröffentlichte die Gruppe auch gleich einige Bilder sowie ein Video der Protest-Aktion.

In dem Clip ist zu sehen, wie ein offenbar wütender Autofahrer zwei der vier Aktivisten ein Spruchband aus den Händen reißt und sie auffordert, von der Straße zu "verschwinden".

Horoskop heute: Tageshoroskop kostenlos für den 13.6.2024
Tageshoroskop Horoskop heute: Tageshoroskop kostenlos für den 13.6.2024

Die Dresdner Polizei meldete, dass es an der Strauffenbergallee einen Polizeieinsatz gab, und bat "ortskundige Autofahrer, das Gebiet weiträumig zu umfahren". Auf TAG24-Nachfrage teilte ein Sprecher der Polizeidirektion inzwischen mit, dass die Beamten die Aktion auflösen konnten - ab 9 Uhr war die Kreuzung wieder frei.

Wichtig ist allerdings: Dies soll nicht die einzige Protest-Aktion am heutigen Freitag in Dresden bleiben!

"Letzte Generation" will am Freitag in Dresden mehrfach Straßen blockieren

Die Polizei war bei der Protest-Aktion der "Letzten Generation" schnell vor Ort.
Die Polizei war bei der Protest-Aktion der "Letzten Generation" schnell vor Ort.  © Letzte Generation

So erklärt die Gruppierung in ihrer Pressemitteilung, dass man am heutigen 17. März gleich "mehrere Straßen im größeren Stadtgebiet Dresden blockieren" wolle.

Einige Aktivisten würden sich dabei wieder "mit Sekundenkleber an der Fahrbahn festkleben", heißt es in der Ankündigung. Trotzdem sollen es "friedliche Störaktionen" bleiben - solche Verkehrs-Blockaden hatte es in den letzten Tagen und Wochen ja immer wieder in der sächsischen Hauptstadt und in zahlreichen anderen Städten Deutschlands gegeben.

Wann und wo genau die weiteren Aktionen stattfinden werden, ist aktuell allerdings noch nicht bekannt. Die Blockaden sollen jedoch "zu verschiedenen Tageszeiten stattfinden - sowohl morgens als auch nachmittags", heißt es in der Mitteilung.

Horoskop heute: Tageshoroskop kostenlos für den 11.6.2024
Tageshoroskop Horoskop heute: Tageshoroskop kostenlos für den 11.6.2024

Man muss also wohl noch mit mindestens einem weiteren Einsatz am Nachmittag rechnen - wenn nicht sogar noch mehr.

Die Forderung der "Letzten Generation" bleibt die gleiche: Die Aktivisten "fordern die Regierung auf, einen Gesellschaftsrat einzuberufen, um eine demokratische Entscheidungsfindung angesichts der Klimakatastrophe zu ermöglichen."

Erstmeldung 8.48 Uhr, aktualisiert um 9.30 Uhr.

Titelfoto: Letzte Generation

Mehr zum Thema Klima Aktivisten "Letzte Generation":