Letzte Generation will ins EU-Parlament: Unter diesem Namen treten die Klima-Kleber an!

Berlin - Viel fehlt nicht mehr, damit die Letzte Generation im Sommer bei den Europawahlen antreten kann. Einen Namen für die neue politische Vereinigung gibt es schon.

Die Klima-Aktivisten der Letzten Generation planen den Marsch durch die Institutionen. (Symbolbild)
Die Klima-Aktivisten der Letzten Generation planen den Marsch durch die Institutionen. (Symbolbild)  © Paul Zinken/dpa

Wer seine Stimme bei den Wahlen vom 6. bis 9. Juni den Klima-Aktivisten geben will, muss sein Kreuz bei "Parlament aufmischen - Stimme der Letzten Generation" setzen.

Das gab die Letzte Generation am Donnerstag in einer Mitteilung bekannt.

Die ersten Hürden zur EU-Wahl hat die Gruppierung bereits genommen: So meldeten sich inzwischen mehr als 100 Unterstützer, um die erforderlichen 4500 Unterschriften zu sammeln.

Jetzt also doch: Busse in Dresden werden ab morgen bestreikt!
Streik & Gewerkschaften Jetzt also doch: Busse in Dresden werden ab morgen bestreikt!

Für die erhofften 50.000 Euro an Spenden brauchte es nach Bekanntgabe des Vorhabens lediglich sechs Stunden.

Spitzenkandidatin von "Parlament aufmischen - Stimme der Letzten Generation" ist Lina Johnsen. Die 25-Jährige sagte: "Während die Parteienpolitik auf der fossilen Schnellstraße in Richtung Kollaps festklebt, tragen wir unseren Widerstand nun ins EU-Parlament."

Auf Listenplatz zwei steht Theo Schnarr (32). Er erläuterte die Ziele der Klimaschützer: "Stärkung der Demokratie durch Gesellschaftsräte, den schnellstmöglichen und gerechten Ausstieg aus Erdöl, -gas und Kohle, sowie weltweite Gerechtigkeit."

Zwölf Kandidaten will die Letzte Generation bei der Europawahl ins Rennen schicken:

  • Lina Johnsen (25, Leipzig)
  • Theodor Schnarr (32, Greifswald)
  • Carla Hinrichs (27, Bassum)
  • Raúl Semmler (39, Mannheim)
  • Henning Jeschke (24, Greifswald)
  • Lars Werner (32, Hann. Münden)
  • Christian Bläul (42, Dresden)
  • Jana Mestmäcker (31, Hann. Münden)
  • Marion Fabian (73, Berlin)
  • Marlen Stolze (33, Berlin)
  • Ulrich Matthias Trebs (Möckern)
  • Martina Böhme (Potsdam)

Vor gut einer Woche hatte die Letzte Generation den Plan, bei der Europawahl antreten zu wollen, mit einer Online-Konferenz publik gemacht. Mehr zum Programm ist auch auf einer neuen Website nachzulesen.

Titelfoto: Paul Zinken/dpa

Mehr zum Thema Klima Aktivisten "Letzte Generation":