192 Mal durch die Prüfung gefallen! Mann will unbedingt den Führerschein

Piotrków Trybunalski - Was für ein Pechvogel! Ein Mann (50) aus der polnischen Stadt Piotrków Trybunalski in der Woiwodschaft Łódź versucht seit sage und schreibe 17 Jahren, seinen Führerschein zu machen. Allerdings rasselt er immer wieder durch eine ganz bestimmte Prüfung - und das inzwischen schon fast 200 Mal!

In Polen ist ein Mann bereits 192 Mal durch die theoretische Fahrprüfung gefallen. Doch er bleibt dran! (Symbolbild)
In Polen ist ein Mann bereits 192 Mal durch die theoretische Fahrprüfung gefallen. Doch er bleibt dran! (Symbolbild)  © 123rf.com/kzenon

Der 50-Jährige sei deshalb bei der örtlichen Straßenverkehrszentrale bereits eine echte Berühmtheit, berichtet das polnische Nachrichtenportal "Polsat News".

Dabei beziehen sich die insgesamt 192 fehlgeschlagenen Prüfungsversuche nur auf den theoretischen Test!

Und nur dafür musste der Mann bereits fast 6000 Zloty (rund 1300 Euro) hinblättern.

Gefangen im Leichensack: "Tote" Frau kämpft um ihr Leben, wenig später stirbt sie wirklich
Kurioses Gefangen im Leichensack: "Tote" Frau kämpft um ihr Leben, wenig später stirbt sie wirklich

Weil der 50-Jährige den theoretischen Teil noch nicht erfolgreich absolvierte, habe er bislang nicht versucht, die praktische Fahrprüfung abzulegen.

Seine Fähigkeiten auf der Straße können deshalb auch noch nicht beurteilt werden.

Rekordhalterin ist übrigens Cha Sa Soon (inzwischen 80), die einen langen Atem bewies!

Seit April 2005 versuchte die Südkoreanerin beinahe jeden Tag, die theoretische Führerscheinprüfung - 50 Fragen in 50 Minuten beantworten - zu bestehen. Vergeblich!

Erst 2009 bestand die damals 68-Jährige im 950. Anlauf endlich die schriftliche Prüfung, bei der sie die nötigen 60 Prozent erzielte. Mehr als fünf Millionen Südkoreanische Won (damals umgerechnet etwa 2800 Euro) kostete die Seniorin der "Spaß".

Titelfoto: 123rf.com/kzenon

Mehr zum Thema Kurioses: