220 Kilogramm schwere Frau verdient ihr Geld, indem sie in Türen stecken bleibt

Plymouth (England) - Danielle Birch ist 25 Jahre alt, 1,80 Meter groß und wiegt etwa 220 Kilogramm – eine Größe, die ihr jeden Monat eine ordentliche Stange Geld aufs Konto bringt.

Danielle Birch (25) weiß heute, wie sie mit ihrem Gewicht Geld verdienen kann. (Symbolbild)
Danielle Birch (25) weiß heute, wie sie mit ihrem Gewicht Geld verdienen kann. (Symbolbild)  © 123RF/belchonock

Vor einigen Monaten begann die junge Frau damit, Videos von sich im Netz zu verkaufen – und wurde damit immer erfolgreicher.

Mittlerweile verscherbelt sie online mindestens fünf Clips pro Woche, in denen sie niedliche Outfits präsentiert, vor der Kamera postiert, in Autos und Türen stecken bleibt und Badewannen zum Überlaufen bringt – einzig und allein mit ihrem Körper.

Mit Pornografie haben ihre Clips dabei nichts zu tun. Vielmehr handelt es sich hierbei um Inhalte für Männer, die Frauen mit größeren Maßen bewundern möchten.

Espresso kostet 2 Euro: Mann ruft Polizei, Café muss Strafe zahlen!
Kurioses Espresso kostet 2 Euro: Mann ruft Polizei, Café muss Strafe zahlen!

"Es gibt ein großes Interesse daran, zu sehen, wie mein Gewicht mein tägliches Leben beeinflusst", so Birch laut der britischen Boulevardzeitung The Sun.

Und das bezahlt ihr heute nicht nur die Miete, sondern brachte sie auch dazu, ihren Körper nach Jahren der Abneigung endlich zu akzeptieren und zu lieben.

Für ein fünfminütiges Video berechnet die junge Frau im Schnitt 2,90 Pfund (etwa 3,50 Euro), für zwanzigminütige Clips 7,30 Pfund (umgerechnet knapp 8,70 Euro).

"Bei den kurzen Videos probiere ich normalerweise ein süßes Outfit an. Bei den längeren kann es sich um eine Autotour handeln, bei der ich zeige, wie ich in ein Auto passe, oder wie ich in einem Türrahmen stecken bleibe."

"Wenn ich nur eine Frau dazu bringen kann, sich besser zu fühlen ..."

Zwar sei ihr klar, dass einige Menschen ihre Inhalte nutzen, um sich daran in unangemessener Weise zu vergnügen, sie erhalte aber auch immer wieder nette Nachrichten von Frauen, denen sie helfen konnte, ihren Körper endlich zu akzeptieren.

Und dabei geht es ihr keineswegs darum, für Fettleibigkeit zu werben – sondern vielmehr, sich in seiner eigenen Haut wohlzufühlen.

Birch gab an, dass, solange sie damit erfolgreich ist, ihr jeder Hater gern den Buckel runterrutschen kann: "Wenn ich nur eine einzige Frau dazu bringen kann, sich besser zu fühlen, dann nehme ich die Beleidigungen hin, es macht mir nichts aus."

Pro Woche widmet die junge Influencerin nun drei Tage dem Filmen von Inhalten, die dann über den Rest der Woche veröffentlicht werden. Ein Job, den Birch über alles liebt: "Ich kann Geld verdienen, während ich unterwegs bin, und zwar zu meinen Bedingungen."

Im Durchschnitt verdiene sie dabei etwa 1500 Pfund (etwa 1800 Euro) im Monat, es gab jedoch bereits einige Zeiten, in denen es weitaus mehr war.

Titelfoto: 123RF/belchonock

Mehr zum Thema Kurioses: