Als Kunstlehrer das Bild seiner Schülerin sieht, greift er sofort zum Telefon

Hanover (USA) - Sierra Carter (37) rast vor Wut: Der Kunstlehrer ihrer Tochter (11) wirft dem Mädchen vor, etwas Unanständiges im Unterricht fabriziert zu haben. Der Fall landete sogar beim Direktor. Doch ihre Mutter lässt sich das nicht gefallen.

Mutter Sierra Carter (37) kann die Reaktion des Kunstlehrers nicht nachvollziehen.
Mutter Sierra Carter (37) kann die Reaktion des Kunstlehrers nicht nachvollziehen.  © Bildmontage Screenshot TikTok/sierraleann30

Die US-Amerikanerin bekam nach dem Kunst-Unterricht ihrer Tochter einen besorgten Anruf des Lehrers. Die Elfjährige hätte in seiner Stunde ein Schweinchen gemalt, dessen Krawatte einen Penis darstellen soll.

"Ein kleiner Junge wäre auf sie zugekommen und hätte sie darauf aufmerksam gemacht, dass er annahm, meine Tochter zeichne männliche Körperteile auf ihrem Schweine-Gemälde", erklärt Sierra in einem TikTok-Video.

Für die zweifache Mutter wäre diese Anschuldigung völliger Blödsinn. In ihren Augen hätte das Mädchen, das in Hanover die fünfte Klasse einer Grundschule besucht, lediglich eine Krawatte gemalt.

Wucher! Was ein Vermieter für dieses Loch haben will, ist unglaublich
Kurioses Wucher! Was ein Vermieter für dieses Loch haben will, ist unglaublich

Doch der Kunstlehrer bestand darauf, den stellvertretenden Schulleiter einzuschalten und das "unangemessene" Kunstwerk zu "beschlagnahmen", so Sierra in ihrem Video.

Dies ließ sich die US-Amerikanerin aber nicht bieten und vereinbarte sofort ein Treffen mit dem Sozialarbeiter der Schule und dem Kunstlehrer ihrer Tochter.

Mutter nimmt Tochter von betroffener Schule

Diese Zeichnung einer elfjährigen Schülerin löste das Drama aus.
Diese Zeichnung einer elfjährigen Schülerin löste das Drama aus.  © Bildmontage Screenshot TikTok/sierraleann30

"Als sie mir die Zeichnung zeigten, war ich außer mir", erinnert sich Sierra.

"Es war eindeutig das, was meine Tochter gesagt hat." Sie sieht das Problem keinesfalls bei der Elfjährigen, sondern eher bei dem Jungen, der in der Zeichnung einen Penis sah.

Daraufhin klinkte sich auch noch der Leiter der Grundschule ein. "Er hat sich mit mir darüber gestritten, wie eine Fliege aussieht", meint die 37-Jährige angesäuert.

Patientin hat starke Bauchschmerzen: Was Ärzte in ihrem Magen finden, schockiert
Kurioses Patientin hat starke Bauchschmerzen: Was Ärzte in ihrem Magen finden, schockiert

Nach dem Gespräch wurde der Familie mitgeteilt, dass es für die Schülerin zwar keine direkten Konsequenzen geben werden, allerdings würde man die Schweinchen-Zeichnung in ihrer Schulakte hinterlegen, falls es in Zukunft noch einmal zu einem ähnlichen Vorfall kommen sollte.

Für die Mutter des Mädchens stand aber fest, dass ihre Tochter keinen Tag länger auf diese Grundschule gehen wird. Nach der wirren Situation im letzten Monat hatte Sierra ihre Tochter rasch von der Schule genommen.

"Sie war so beschämt und fühlte sie so ausgegrenzt", sagt Sierra gegenüber TODAY. Bis heute warte sie auf eine Entschuldigung der Einrichtung.

Schul-Direktor findet Reaktion seines Angestellten angebracht

Chef der "Hanover Horton Schools" John Denney wirft der wütenden Mutter vor, die ganze Sache zu einseitig zu betrachten und seine Mitarbeiter dadurch in ein "schlechtes Licht" zu rücken.

Er findet die Reaktion des Kunstlehrers "angemessen". Auch nach dem Gespräch zwischen Mutter und Schulmitarbeitern soll mit dem Vorfall verantwortungsbewusst umgegangen worden sein. "Kein Schüler wurde ausgesondert oder geächtet", heißt es in einer Mitteilung der Schule.

Auf TikTok wurde das Statement der Mutter aus Minnesota bereits über 790.000-mal angeklickt. Die meisten User haben sich auf die Seite der 37-Jährigen geschlagen und können ihre Wut nachvollziehen.

Titelfoto: Bildmontage Screenshot TikTok/sierraleann30

Mehr zum Thema Kurioses: