Dreifach-Mutter will Körper komplett schwarz tätowieren: Vor einer Stelle hat sie Angst

Finnland - Aleksandra Jasmin (31) hat schon zahlreiche Tattoos, will ihre Haut nun aber komplett in schwarze Tinte hüllen. Eine Körperstelle bereitet ihr dabei Sorgen.

Aleksandra Jasmin (31) arbeitet als Tätowiererin.
Aleksandra Jasmin (31) arbeitet als Tätowiererin.  © instagram.com/aleksandrajasmin/

Mit 18 hat sich die Finnin ihr erstes Motiv auf ihrer Haut verewigen lassen.

Seitdem bekommt sie nicht genug von der Körperkunst und hat schon 20.000 Euro dafür ausgegeben, berichtet sie DailyStar. Egal ob Katzen, Mandalas oder ein Totenkopf - Aleksandra hat sich schon alles Mögliche stechen lassen.

So langsam geht ihr der Platz aus. Daher hat die Dreifach-Mama einen neuen Plan ins Auge gefasst: Sie will komplett schwarz werden!

TikTok-Tanz während der Sendung: Nachrichtensprecher wird zum Internetstar
Kurioses TikTok-Tanz während der Sendung: Nachrichtensprecher wird zum Internetstar

Beim sogenannten Blackwork wird der Körper teilweise oder sogar komplett mit schwarzer Tinte überzogen.

"Ich bin irgendwie traurig, dass mir der Platz ausgeht - es gibt so viele Künstler, von denen ich mich gerne tätowieren lassen würde."

Deshalb muss neue Fläche geschaffen werden. Sobald ihr Look einheitlich monochrom ist, will sie mit weißer Tinte neue Bilder hinzufügen.

Doch bevor es so weit ist, muss sie sich bei einer Stelle noch dazu überwinden, eine Nadel überhaupt ranzulassen: "Ich muss noch meine Po-Ritze bearbeiten, darauf freue ich mich nicht."

Aleksandra Jasmin hat Angst davor, sich ihre Poritze tätowieren zu lassen

Negative Kommentare zu ihrem Aussehen blendet die Finnin, die selbst als Tattoo-Künstlerin arbeitet, vollkommen aus: "Ehrlich gesagt ist es mir egal, ob die Leute meinen Körper mögen oder nicht. Manche finden ihn anziehend, manche nicht so sehr."

Für sie zählt einzig und allein die Meinung ihrer engsten Vertrauten. Das sind zwar nicht viele - Aleksandra ist verheiratet und hat mit ihrem Mann drei gemeinsame Kinder - aber sie sind immer für die 31-Jährige da.

"Sie achten gar nicht auf die Tattoos. Bei ihnen kann ich selbst sein."

Auf Instagram kommt die Rothaarige inzwischen auf 170.000 Follower.

Dort präsentiert sie nicht nur ihren von oben bis unten tätowierten Body, sondern postet hin und wieder auch das ein oder andere Familienfoto.

Titelfoto: instagram.com/aleksandrajasmin/

Mehr zum Thema Kurioses: