Er war einst Großbritanniens Premierminister: Jetzt lachen alle über Tony Blairs neue Frisur

London (England) - Die Briten haben es nicht leicht mit ihren Premierministern.

Tony Blair (67) in seinem gewohnten Look. Momentan sieht er anders aus.
Tony Blair (67) in seinem gewohnten Look. Momentan sieht er anders aus.  © Yui Mok/PA Wire/dpa

An die kuriose Frisur von Boris Johnson (56) hat sich manch einer bis heute nicht gewöhnt. Da gibt es plötzlich unerwartete Konkurrenz von Tony Blair (67).

Der ehemalige Premierminister von Großbritannien wurde am Dienstagabend von der Daily Mail in "Tony Hair" (Tony Haar) umbenannt. Grund war ein kleiner Shitstorm, der sich auf Twitter zusammengebraut hatte.

Denn der 67-Jährige präsentierte in einem neuen TV-Interview seine aktuelle "Lockdown-Frisur". Sehr zur Freude der Twitter-Gemeinschaft, die zahlreiche Vergleiche anstellte. Der Brite hatte nämlich eine recht lange Mähne aus seinem dünnen Haupthaar "gewonnen".

Frau lädt Nachbar zu sich ein: Was ihn dort erwartet, ist ihm megapeinlich
Kurioses Frau lädt Nachbar zu sich ein: Was ihn dort erwartet, ist ihm megapeinlich

"Tony Blair verwandelt sich langsam in Doc Brown", witzelte der US-Politiker Matt Gorman. Zum Vergleich twitterte der Amerikaner ein Foto von dem verrückten Professor aus "Zurück in die Zukunft".

Ein anderer Twitter-User amüsierte sich ebenfalls: "#TonyBlair ist das Ebenbild des Mannes, der sich auflöst, nachdem er in 'Indiana Jones und der letzte Kreuzzug' aus dem großen Goldbecher getrunken hat".

Weitere wenig schmeichelhafte Vergleiche folgten.

So amüsieren sich die Menschen über den neuen Look von Tony Blair

Miese Frisur? Nein, das ist der normale Standard bei Boris Johnson (56).
Miese Frisur? Nein, das ist der normale Standard bei Boris Johnson (56).  © Hollie Adams/PA Wire/dpa

Bizarre Lockdown-Frisuren waren im vergangenen Jahr ein besonderes Feature in den sozialen Medien. Friseure mussten wegen der Pandemie auch in Großbritannien teils monatelang schließen.

Dank einer sehr schnellen Impfkampagne ist dies jedoch mittlerweile nicht mehr der Fall. Schon seit einer Weile können sich die Briten die Haare wieder schön machen lassen.

Daher könnte es auch sein, dass hier ein Missverständnis vorliegt. Möglicherweise ist Tony Blair mit seinem neuen Look sehr zufrieden und präsentierte ihn deshalb im Fernsehen.

Was ist das denn für eine Kreatur? Passanten machen ungewöhnlichen Fund
Kurioses Was ist das denn für eine Kreatur? Passanten machen ungewöhnlichen Fund

Eines dürfte in jedem Fall klar sein: An Boris Johnson kommt er mit seiner Frisur nicht heran. Der aktuelle Premierminister wird sich die Butter nicht so schnell vom Brot nehmen lassen. Seine Chaos-Frisur ist schließlich weltweit bekannt.

Titelfoto: Twitter/Screenshot/@BobetoJosario/Yui Mok/PA Wire/dpa

Mehr zum Thema Kurioses: