Familie betritt zum ersten Mal den Dachboden ihres Hauses und erlebt Schockmoment

Macclesfield (England) - Eine britische Familie machte auf dem Dachboden ihres Hauses in Macclesfield eine erschreckende Entdeckung. Im ersten Moment sei Panik bei ihnen ausgebrochen ...

Eine Familie in England betrat zum ersten Mal den Dachboden des Hauses, in dem sie erst seit kurzer Zeit lebt, und machte dort einen erstaunlichen Fund. (Symbolbild)
Eine Familie in England betrat zum ersten Mal den Dachboden des Hauses, in dem sie erst seit kurzer Zeit lebt, und machte dort einen erstaunlichen Fund. (Symbolbild)  © 123rf.com/ronstik

Eve Ault und ihre Familie zogen bereits vor mehr als fünf Monaten in ihre neue Bleibe und alles war gut so weit. Bis sie zum ersten Mal den Speicher über ihrer Wohnung betraten.

Ault, die Inhaberin eines Online-Shops ist, sagte: "Gerade neulich sind wir zum ersten Mal auf den Dachboden gegangen. Da waren wir noch nicht (...), weil er nur durch einen winzigen Zugang zu erreichen ist."

Nachdem die Familie einen Weg nach oben gefunden hatte, entdeckte sie drei riesige Nester, die an den Holzdachbalken des Hauses befestigt waren, berichtete Daily Star.

Frau hat Angst im Dunkeln: Ist ihr Mann nicht daheim, holt sie sich jemand anderes ins Bett!
Kurioses Frau hat Angst im Dunkeln: Ist ihr Mann nicht daheim, holt sie sich jemand anderes ins Bett!

"Das war schon ein kleiner Schock. Da waren diese Nester, die mindestens die Größe von einem Space Hopper (großer Gummiball, ähnlich einem Gymnastikball, Anm.d.Red.) hatten. Drei an der Zahl. Weil es nur ein kleiner Raum ist, nahmen sie sehr viel Platz ein", sagte die 25-Jährige.

Weder die anderen Eigentümer in dem dreistöckigen Haus noch der Immobilienmakler hätten etwas gesagt. "Ich glaube nicht, dass sie es wussten", mutmaßte die junge Frau.

Doch was war mit den Bewohnern der Nester los?

Wespen hatten sich auf dem Speicher niedergelassen

Insgesamt drei riesige Nester hatten Wespen an den Dachbalken gebaut. Allerdings wurden nur noch tote Tiere gefunden. (Symbolbild)
Insgesamt drei riesige Nester hatten Wespen an den Dachbalken gebaut. Allerdings wurden nur noch tote Tiere gefunden. (Symbolbild)  © 123rf.com/henrikjonsson

Wie sich herausstellte, handelte es sich um Wespennester. Trotz ihrer Angst löste die Familie das Problem selbst und entfernte die Nester mit den Händen.

"Wir hätten sonst viel bezahlen müssen, um sie professionell entfernen zu lassen", sagte die Unternehmerin, die dabei Unterstützung von ihrer Mutter und ihrer Schwester bekam.

Allerdings fanden sie nur noch einige tote Insekten darin.

Erotik-Model besucht Festival – Wie sie dafür bezahlt, macht sprachlos!
Kurioses Erotik-Model besucht Festival – Wie sie dafür bezahlt, macht sprachlos!

"Es war höchstwahrscheinlich ein Zuhause, in dem die Wespen gelebt haben und dann weitergezogen sind", erklärte Ault.

"Wir haben alles auseinandergenommen und jede Menge tote und keine lebenden Tiere gefunden."

Titelfoto: 123rf.com/ronstik

Mehr zum Thema Kurioses: