Feuerwehr muss wegen Eichhörnchen auf Baum ausrücken: Das ist der bizarre Grund!

Green - Normalerweise fühlen sich Eichhörnchen in Baumkronen pudelwohl, doch nicht das Nagetier namens Cricket. Am Dienstag löste das Hörnchen in Green (Ohio, USA) einen Einsatz der Rettungskräfte aus, da es nicht mehr ohne fremde Hilfe vom Wipfel herunterkam!

Die Feuerwehr von Green brauchte eine lange Leiter, um an das Hörnchen heranzukommen.
Die Feuerwehr von Green brauchte eine lange Leiter, um an das Hörnchen heranzukommen.  © Facebook/Green Fire Department

Wie das Green Fire Department auf Facebook mitteilt, steckte der Nager rund 18 Meter über dem Erdboden fest.

"Es mag normal klingen, dass ein Eichhörnchen in einem Baum ist, aber Cricket war an der Leine und diese wurde um einen Ast gewickelt", so die Retter in einer Mitteilung auf Facebook.

Grund für den ungewöhnlichen Rettungseinsatz war demnach nicht die Unfähigkeit oder Angst des Tiers, sondern der angelegte Riemen.

Mysteriöser Unfall: Porsche fällt von Parkdeck, doch etwas fehlt
Kurioses Mysteriöser Unfall: Porsche fällt von Parkdeck, doch etwas fehlt

Nach der außergewöhnlichen Aktion wurde der als Haustier gehaltene Cricket schließlich wieder mit seinem "Besitzer" vereint.

Den Rettungskräften gelang es, das Hörnchen von seiner Fessel zu befreien.
Den Rettungskräften gelang es, das Hörnchen von seiner Fessel zu befreien.  © Facebook/Green Fire Department
Warum Cricket die Flucht ergriff, kann nur vermutet werden.
Warum Cricket die Flucht ergriff, kann nur vermutet werden.  © Facebook/Green Fire Department

Fragwürdig ist jedoch, warum der US-amerikanische Halter überhaupt mit einem angeleinten Wildtier spazieren geht.

Titelfoto: Fotomontage: Facebook/Green Fire Department//Facebook/Green Fire Department

Mehr zum Thema Kurioses: