Frau heiratet sich selbst und ist seit elf Jahren überglücklich

Port Talbot (Wales) - Karen Reed ist eine der Glücklichen, die die Liebe ihres Lebens gefunden hat. Das Seltsame daran: Diese Person ist sie selbst!

Karen Reed (51) ist glücklich verheiratet - mit sich selbst.
Karen Reed (51) ist glücklich verheiratet - mit sich selbst.  © Screenshot/Twitter/Karen Reed

Reed war schon seit einigen Jahren Single, als sie sich am 1. Mai 2010 dazu entschloss, einfach sich selbst zu ehelichen. "Ich habe gelernt zu lieben und mich selbst an erste Stelle zu setzen. Es fühlte sich wie der ultimative Akt weiblicher Ermächtigung an", erinnert sich die Waliserin.

Den Mann fürs Leben war bisher nicht in ihr Leben getreten, doch Reed wollte unbedingt, dass ihr Vater Brian (80) es noch erleben würde, sie zum Altar zu führen.

"Ich ging auf die 40 zu und war schon seit einer Weile bereit, sesshaft zu werden. Ich dachte: 'Warum nicht die Person heiraten, die ich am meisten auf der Welt liebe?' Ich wollte, dass mein Vater noch erlebt, wie er mich zum Altar führt."

Teenager und Pickup voller Blut: Unfall gibt Polizei Rätsel auf!
Kurioses Teenager und Pickup voller Blut: Unfall gibt Polizei Rätsel auf!

Gesagt, getan. Rund 800 britische Pfund (umgerechnet rund 930 Euro) hat die Solo-Hochzeit gekostet. Darin enthalten: Kleid, Luxus-Limousine und ein Brunch samt Champagner für insgesamt 16 Gäste.

Begeistert von dieser äußerst gewöhnungsbedürftigen Idee waren Freunde und Familie von Reed anfangs nicht, erschienen aber trotzdem.

Reed hatte sechs Brautjungfern, darunter Tochter Evie (21). Kumpel Dr. Gareth Thomas (48) war Trauzeuge. Die Zeremonie lief wie jede andere ab. Papa Brian begleitete seine Tochter zum Altar, Reed las sich selbst das Eheversprechen vor. Darauf folgte der Brunch im noblen Morgan Hotel in Swansea.

"Ich bekam die Haare gemacht und trug ein wunderschönes Kleid. Wir machten Fotos vorm Hotel und es waren bestimmt 100 Leute da, die uns zusahen. Es war unglaublich", erzählt die Waliserin.

Kann man sich überhaupt selbst heiraten?

Die Selbstheirat gibt es wirklich, ist aber rechtlich nicht anerkannt. (Symbolbild)
Die Selbstheirat gibt es wirklich, ist aber rechtlich nicht anerkannt. (Symbolbild)  © 123/Guzel Andrianova

Heute ist Reed 51 Jahre alt und blickt auf ihre elfjährige Soloehe zurück. Seit ihrer Hochzeit hatte Reed ein paar Beziehungen, etwas Ernstes sei aber nicht dabei gewesen, berichtet der Daily Star. Daher sei sie noch immer glücklich mit sich verheiratet.

"Ich weiß, dass einige Leute denken werden, dass es ein bisschen verrückt ist, aber ich verspreche, dass ich es nicht bin. Es ist so wichtig, sich selbst zu lieben und sich nicht mit weniger zufriedenzugeben, als man verdient hat. Es ist der Traum eines jeden Mädchens, zu heiraten - und genau das habe ich getan", stellt Reed klar.

Übrigens: Die Ehe mit sich selbst heißt Sologamie. Menschen, die gern heiraten wollen, aber keinen Partner haben oder möchten, können eine sogenannte Selbstheirat durchführen.

Ungewöhnlicher Fund auf dem Campingplatz: Wer kennt das Trio aus der Flaschenpost?
Kurioses Ungewöhnlicher Fund auf dem Campingplatz: Wer kennt das Trio aus der Flaschenpost?

Rechtlich ist eine solche Ehe in Europa aber nicht anerkannt.

Titelfoto: Screenshot/Twitter/Karen Reed

Mehr zum Thema Kurioses: