Frau ist stinksauer, weil Familie über ihren Verlobungsring lästert: So sieht er aus

Sydney (Australien) - Denkt in ihrer Familie noch jemand an die Liebe? Claudia Oprya (25), die in Sydney lebt, regt sich mächtig darüber auf, wie abfällig oft über ihren Verlobungsring gelästert wird. Insbesondere die Frauen in ihrem Verwandtenkreis sollen mit dem Schmuckstück ihre Probleme haben. In dieser Woche meldete sich die Australierin auf TikTok, um ihrem Ärger Luft zu machen.

Claudia Oprya (25) auf ihrem Instagram-Account.
Claudia Oprya (25) auf ihrem Instagram-Account.  © Instagram/Screenshot/partygirlclauds

"Die Frauen in meiner Familie zeigen eindeutig Anzeichen von verinnerlichter Frauenfeindlichkeit", ärgert sich die 25-Jährige in dem Video (siehe unten), das mittlerweile viral gegangen ist.

Demnach seien die Damen in ihrer Familie der Meinung, ihr Partner hätte mehr Geld investieren müssen, um ihr seine Liebe zu beweisen, so Oprya. "Dem stimme ich überhaupt nicht zu", hält sie selbstbewusst dagegen.

Doch was stimmt denn eigentlich nicht mit dem Verlobungsring? Die TikTokerin erklärt es so: "Wenn die Leute denken, dass mein Ring ein Diamant ist, sagen sie 'Wow, schön für dich' oder 'Das hast du gut gemacht', was impliziert, dass mein Partner ultrareich ist und ich mir den richtigen Mann ausgesucht habe."

Dubai-Prinzessin trennt sich von ihrem Mann - via Instagram!
Kurioses Dubai-Prinzessin trennt sich von ihrem Mann - via Instagram!

Allerdings gibt es einen Haken.

Claudia Oprya macht ihrem Ärger in dem TikTok-Video Luft

An diesem Verlobungsring scheiden sich die Geister.
An diesem Verlobungsring scheiden sich die Geister.  © TikTok/Screenshot/partygirlclauds
Der Ring ist nicht mit einem Diamanten, sondern einem Moissanit besetzt.
Der Ring ist nicht mit einem Diamanten, sondern einem Moissanit besetzt.  © TikTok/Screenshot/partygirlclauds

Denn das Schmuckstück ist nicht mit einem Diamanten besetzt, sondern mit einem sogenannten Moissanit. Dabei handelt es sich um einen preiswerteren Edelstein. Aus diesem Grund kommt er im Kreis von Opryas Familie nicht gut an.

Wenn die Leute hören, "dass es kein Diamant ist, sondern ein Moissanit, sagen sie: 'Oh, der ist trotzdem schön.' Ich denke mir: Das ist ein Ring für 4600 Dollar?!"

Das sei eine Menge Geld (4600 Australische Dollar entsprechen etwa 3008 Euro) und entsprechend ein Betrag, mit dem sie und ihr Partner gut leben könnten, so die Verlobte.

In nur sieben Tagen! Mann sorgt mit Weltrekord für Begeisterung im Netz
Kurioses In nur sieben Tagen! Mann sorgt mit Weltrekord für Begeisterung im Netz

Das Ganze sei eine "anstrengende" Unterhaltung, die beendet werden müsse. Sie sei "müde von den Schikanen und abfälligen Bemerkungen".

Fast 700.000 TikTok-User klickten das Video von Oprya bisher an. Viele gaben der jungen Frau recht, kurioserweise auch eine Firma, die Moissanite verkauft.

Fazit: Am Ende sollte nicht der Preis des Verlobungsrings zählen, sondern die Liebe, die man füreinander empfindet.

Titelfoto: Bildmontage: TikTok/Screenshot/partygirlclauds/Instagram/Screenshot/partygirlclauds

Mehr zum Thema Kurioses: