Frau will nicht mehr "hässlich" sein: Wie sie jetzt aussieht, ist kaum zu glauben

Kingston upon Hull (England) - Harte Worte: "Eines Tages hatte ich zufällig den Drang, nicht mehr hässlich zu sein". Diesen mehr als selbstkritischen Satz knallte Nouhaila Mahider den Usern in einem selbst gemachten TikTok-Video per Untertitel hin. Das Ganze unterlegte sie mit einem Foto aus alten Zeiten, das nach etwa vier Sekunden gegen ein aktuelles Bild getauscht wurde.

Nouhaila Mahider bezeichnet sich selbst auf diesem Foto als "hässlich".
Nouhaila Mahider bezeichnet sich selbst auf diesem Foto als "hässlich".  © TikTok/Screenshot/nouhaila_mxh

Vergangene Woche ging das kuriose Video (siehe unten) online, kurz darauf viral. Denn die junge Frau, die nach eigenen Angaben im englischen Kingston upon Hull studiert, ist auf den zwei Fotos kaum als ein und dieselbe Person zu "identifizieren".

So ist auf dem ersten Bild eine junge Dame mit recht kurzen, blondierten Haaren zu sehen. Eine große Hornbrille sticht besonders ins Auge. Ihr Lächeln wirkt ein wenig gequält, das Gesicht eher rund. Make-up scheint die Studentin auf dem Foto nicht zu tragen.

Dann folgt das zweite Bild, das Nouhaila Mahider nach ihrer "Verwandlung" zeigt. Auf diesem trägt die TikTokerin langes, braunes, glattes Haar. Statt einer Hornbrille stechen auf dem zweiten Foto die Augen der jungen Frau hervor. Lange Wimpern und dezentes Make-up betonen diese besonders.

Obdachloser bekommt Haarschnitt und Rasur: Danach traut er seinen Augen kaum
Kurioses Obdachloser bekommt Haarschnitt und Rasur: Danach traut er seinen Augen kaum

Die Gründe für diese starke optische Veränderung scheinen allerdings einen traurigen Background zu haben.

TikTok-Video hinterlässt faden Beigeschmack

Nouhaila Mahider auf einem Instagram-Selfie.
Nouhaila Mahider auf einem Instagram-Selfie.  © Instagram/Screenshot/nouhaila_mxh

So lässt Mahider in einem Kommentar durchblicken, warum sie sich für diesen neuen Look entschieden hat. Denn auf die Frage, wie genau sie es geschafft hat, sich so zu verändern, antwortet sie: "Lass Dir dein Herz brechen."

Auch in ihrem neuesten TikTok-Video können die Zuschauer erahnen, dass die Britin mit ihrem früheren Aussehen Probleme hatte. In dem im Selfie-Format gedrehten Clip lächelt sie in die Kamera und untertitelt das Video mit den Worten: "Nachdem ich die Mobber gesehen habe, die in der Highschool ihren Höhepunkt erreicht hatten."

Zurückweisung und Mobbing scheinen also der Motor für ihre Veränderung gewesen zu sein. Somit bleibt am Ende ein sehr fader Beigeschmack, der deutlich macht, wie oberflächlich Menschen sein können.

Titelfoto: Bildmontage: Instagram/Screenshot/nouhaila_mxh/TikTok/Screenshot/nouhaila_mxh

Mehr zum Thema Kurioses: