Känguru hält Hund als Geisel: Mann liefert sich Kampf mit Beuteltier!

Mildura (Australien) - Mick Moloney konnte seinen Augen nicht trauen: Ein Känguru hielt seinen Hund tatsächlich als Geisel - und er musste dringend etwas dagegen tun.

Um seinen Hund zu retten, lieferte sich ein Mann mitten im Wasser eine Prügelei mit einem Känguru.
Um seinen Hund zu retten, lieferte sich ein Mann mitten im Wasser eine Prügelei mit einem Känguru.  © Collage: Screenshots/X/Out of Context Human Race

Eigentlich wollte der Australier aus dem Ort Mildura nur ein ruhiges Wochenende am Fluss genießen, als er bemerkte, dass sein Hund nirgendwo mehr zu sehen war.

Wie TMZ berichtet, fand Mick jedoch bald die Antwort heraus. Zuerst bemerkte er, dass ihn eine dunkle Gestalt aus dem Fluss heraus anstarrte. Dann kam sein Hund aus dem Wasser und kläffte um Hilfe.

Laut Mick hatte das Känguru seinen Hund im Schwitzkasten - und da wusste er, dass er sein Hündchen retten musste.

Als Mutter sieht, was Partner ihrem Kind (3) angezogen hat, fällt sie aus allen Wolken
Kurioses Als Mutter sieht, was Partner ihrem Kind (3) angezogen hat, fällt sie aus allen Wolken

"Das Känguru sah wahnsinnig aus", sagte der Australier. "Ich dachte: 'Das Ding ist gerade aus dem Gefängnis gekommen' oder so."

Tatsächlich entpuppte sich das Beuteltier als kräftig und stark. Mick erhob seine Faust, wodurch es zu einem Gerangel im Wasser kam. Dabei fiel auch die Kamera, mit der die kuriose Szene aufgenommen wurde, in den Fluss.

Das Video ging auf X (ehemals Twitter) viral.

Letztendlich ging der kurze Schlagabtausch für beide Seiten gut aus. Das Tier und der Australier bekamen jeweils einen Hieb ab, ohne dabei ernsthaft verletzt zu werden.

Das Känguru spritzte Mick noch etwas Wasser ins Gesicht, während dieser ans Ufer flüchtete, um sein Hündchen in Sicherheit zu bringen.

Titelfoto: Collage: Screenshots/X/Out of Context Human Race

Mehr zum Thema Kurioses: