Mann kann mit seinen Schultern aneinander klatschen, wie ist das möglich?

Indiana (USA) - Was ist nur mit dem Körper dieses jungen Mannes los? Eine seltene Krankheit erlaubt es ihm, mit seinen beiden Schultern zu applaudieren - und damit begeistert er Millionen von Zuschauern auf TikTok.

Diese Bilder sind weder bearbeitet, noch stammen sie aus einem TikTok-Filter: Corey Bennett kann tatsächlich mit seinen Schultern applaudieren.
Diese Bilder sind weder bearbeitet, noch stammen sie aus einem TikTok-Filter: Corey Bennett kann tatsächlich mit seinen Schultern applaudieren.  © tiktok.com/@coreybennett501

Corey Bennett aus dem US-Bundesstaat Indiana kann sich zusammenfalten, als wäre sein Körper aus Gummi. So gelingt es dem jungen Mann auf wundersame Weise, seine Schultern vor seiner Brust zusammenzuführen. Wenn er das immer wieder schnell hintereinander macht, dann kann er sogar mit seinen Schultern klatschen!

Diese kuriose Fähigkeit stellt er seit Februar auf TikTok zur Schau und seine Zuschauer können kaum fassen, was sie da sehen. Viele Kommentatoren werfen ihm deshalb mal scherzhaft und mal frech vor, dass er gar kein Mensch sei, oder dass er für sein Kunststück einen Kamerafilter nutzen würde.

In seinen erfolgreichsten Videos reagiert der junge Mann auf eben solche Vorwürfe wie "du bist nicht menschlich" und erreicht damit bis zu 8,4 Millionen Aufrufe und eine Million Likes pro Clip.

Einbrecher stiehlt 24 Dosen Red Bull: "Schwebt wohl 2 Meter über dem Boden"
Kurioses Einbrecher stiehlt 24 Dosen Red Bull: "Schwebt wohl 2 Meter über dem Boden"

Doch wie macht er das denn nun? Wie gelingt es dem US-Amerikaner, mit seinen Schultern zu applaudieren? Die Antwort auf diese Fragen liegt in einer außergewöhnlichen Krankheit.

Denn Corey Bennett leidet an sogenannter "Kleidokraniale Dysplasie". Das bedeutet, dass er ohne Schlüsselbeine zur Welt kam und ohne diese Knochen wird sein Oberkörper ganz verblüffend flexibel.

Der "König des Schulter-Klatschens" will Aufmerksamkeit für Krankheit schaffen

Diese angeborene Erkrankung kommt durchschnittlich bei nur einem von einer Million Menschen vor und ist dementsprechend extrem selten. Mit seinen Videos möchte der junge Mann nun bei den Leuten ein Bewusstsein für die Krankheit schaffen.

In einem Interview erklärte er vor Kurzem, dass er sein ganzes Leben lang gehänselt wurde. Etliche Internet-Trolle würden ihm auch heute noch gemeine Kommentare unter seine TikTok-Clips schreiben.

Aber er wolle trotzdem berühmt werden und sich nicht von ein paar negativen Reaktionen aufhalten lassen. Viele Menschen, die ebenfalls an der Krankheit leiden, hätten sich bereits bei ihm gemeldet und ihm gedankt.

Aktuell kommt der "König des Schulter-Klatschens" - so bezeichnet er sich selbst auf TikTok - immerhin schon auf 63.400 Follower, doch er will weiterhin täglich neue Applaus-Videos posten. "Bis ich berühmt bin", verspricht er.

Titelfoto: tiktok.com/@coreybennett501

Mehr zum Thema Kurioses: