Na, erkennt Ihr ihn? Früher ein Meme, heute Profisportler!

New Jersey (USA) - Ihn hat doch jeder schon einmal gesehen, der in der Social-Media-Welt unterwegs ist! Der kleine, kräftigere Junge im gelben T-Shirt, der alles andere als begeistert aussieht. Wetten, dass aber keiner weiß, dass er mittlerweile ein großer Sportstar ist?

Mit diesem Meme wurde Dieunerst Collin (damals 9) unfreiwillig berühmt.
Mit diesem Meme wurde Dieunerst Collin (damals 9) unfreiwillig berühmt.  © Bildmontage: Screenshot/Twitter/JimMWeber

Sein Name ist Dieunerst Collin (18) und aus dem niedlichen kleinen Neunjährigen ist ein 1,85 Meter großer und 150 Kilogramm schwerer Bulle geworden, der jetzt auf dem besten Weg ist, eine große American-Football-Karriere hinzulegen.

Der 18-Jährige spielt in der Offensive Line, sprich: Seine Aufgabe ist es, mit seinem ganzen Körper seinen Quarterback vor der heran rauschenden Defense zu beschützen. Aktuell spielt er im ersten Jahr am Lake Erie College.

Zuvor spielte er auch schon an der Highschool und sogar richtig erfolgreich! An der East Orange Campus High School in New Jersey wurde der 18-Jährige State Champion, wie er in einem Twitterpost selbst mitteilte.

Frau fragt User nach magischster Kindheits-Erinnerung: Als sie die Antworten liest, ist sie platt
Kurioses Frau fragt User nach magischster Kindheits-Erinnerung: Als sie die Antworten liest, ist sie platt

Doch seine eigentliche Bekanntheit erlangte der 18-Jährige auf unfreiwillige Art und Weise. In der amerikanischen Fast-Food-Kette Popeye wurde der Junge 2013 mit Lil TerRio verwechselt. TerRio ging als springender, tanzender Junge in Amerika viral, der dazu den Spruch "Ooh, kill 'em" rief.

Collin war die Verwechslung vor mittlerweile knapp zehn Jahren mehr als unangenehm, wie deutlich zu sehen ist. Das Video, was fortan als Meme bekannt wurde, wurde erstmals auf der Videoplattform "Vine" veröffentlicht und laut "Fox8" über 19 Millionen Mal angesehen.

Das Schnellrestaurant benutzte das Video sogar als Werbung.

Dieunerst Collin wurde wegen des Videos gemobbt - jetzt winkt ihm ein großer Werbedeal!

Auch abseits des Internets läuft es für den 18-Jährigen gut. Im vergangenen Jahr wurde er State Champion.
Auch abseits des Internets läuft es für den 18-Jährigen gut. Im vergangenen Jahr wurde er State Champion.  © Bildmontag: Screenshot/Twitter/CollinDieunerst

Was damals alles so lustig und amüsant schien, war für den damals Neunjährigen buchstäblich die Hölle.

Wie "Sports Illustrated" berichtete, wurde der Junge in der Schule immer wieder von Mitschülern gehänselt. "Jedes Mal hörte ich 'Oh, TerRio', dabei ist das nicht mal mein echter Name", sagte Collin.

Anfänglich war ihm gar nicht bewusst, was es genau damit auf sich hatte - bis er das Video entdeckte.

Kurioser Wildunfall: Reh nach Zusammenstoß zunächst spurlos verschwunden
Kurioses Kurioser Wildunfall: Reh nach Zusammenstoß zunächst spurlos verschwunden

"Ein paar Wochen später fand ich das Video. Ich wurde emotional und weinte, aber ein paar Jahre später kam ich darüber hinweg", erzählte er.

Ein paar Jahre später wird der heute 18-Jährige auch immer noch erkannt und auf das Video angesprochen. Jetzt bekam er sogar einen großen Werbevertrag.

Vergangene Nacht verkündete "Popeyes" die Kooperation mit dem Footballer. Der 18-Jährige bekam einen sogenannten NIL-Vertrag. Darin wird geregelt, dass der jeweilige Sponsoren-Partner den Namen und das Bild des College-Footballers benutzen darf und dieser profitiert im Gegenzug von der Werbung.

Collin selbst strebt offiziell eine Karriere als Sportanalyst an. Vielleicht kommt aber neben der Karriere als Footballer jetzt auch noch der Aufstieg als Werbestar.

Titelfoto: Bildmontage: Screenshot/Twitter/JimMWeber

Mehr zum Thema Kurioses: