Rentner benutzt Mülltonne als Anhänger und sorgt für Staunen bei der Polizei

Nordhausen - Im Landkreis Nordhausen (Thüringen) ist am Donnerstagabend ein 86-Jähriger mit einem Anhänger der etwas anderen Art durch die Gegend gefahren.

Mit einer Mülltonne als Anhänger zog ein 86-jähriger Ford-Fahrer die Aufmerksamkeit der Polizei auf sich.
Mit einer Mülltonne als Anhänger zog ein 86-jähriger Ford-Fahrer die Aufmerksamkeit der Polizei auf sich.  © Landespolizeiinspektion Nordhausen

Wie die Polizei berichtet, war der Rentner mit seinem Ford und einer angehängten Mülltonne im Straßenverkehr unterwegs. Aufgefallen war den Beamten das ungewöhnliche Fahrzeuggespann zwischen Woffleben und Niedersachswerfen.

Als die Polizisten den Senior anhielten, erklärte dieser, dass seine Mülltonne voll sei und an einer Entsorgungsstelle gelehrt werden solle.

Aus diesem Grund machte sich der 86-Jährige die Beschaffenheit der Tonne zunutze und hängte sie kurzerhand an sein Auto.

Diesem Muskelpaket macht keiner so schnell was vor: Verrückt wird es, wenn man sein Alter erfährt
Kurioses Diesem Muskelpaket macht keiner so schnell was vor: Verrückt wird es, wenn man sein Alter erfährt

Seine Mülltonne konnte der Rentner anschließend jedoch nicht wie gewünscht entleeren lassen, denn die Einsatzkräfte unterbanden dieses Vorhaben und beendeten die Fahrt des Mannes.

Zu einer Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer kam es den bisherigen Erkenntnissen nach nicht.

Titelfoto: Landespolizeiinspektion Nordhausen

Mehr zum Thema Kurioses: